TSV Rißtissen prüft Betzenweiler

Lesedauer: 4 Min
 In der Relegation gegen Allmendingen sicherte sich Rißtissen (weiß) im Juni den Verbleib in der Kreisliga A. Nun beginnt die ne
In der Relegation gegen Allmendingen sicherte sich Rißtissen (weiß) im Juni den Verbleib in der Kreisliga A. Nun beginnt die neue Runde, in die Rißtissen zum Auftakt auf den SV Betzenweiler trifft. (Foto: SZ- mas)
ai

Jetzt geht es auch in der Fußball-Kreisliga A1 erstmals um Punkte. Im ersten SZ-Topspiel der Saison 2019/20 ist der TSV Rißtissen Gastgeber des SV Betzenweiler. Aufsteiger SF Bussen erwartet den FV Schelklingen-Hausen Das vorgesehene Spiel des zweiten Aufsteigers SG Ersingen ist erst am 31. Oktober, auch der SV Oberdischingen und die SG Griesingen haben ihre Partie des ersten Spieltages verlegt.

SZ-Topspiel: TSV Rißtissen – SV Betzenweiler (Sonntag, 15 Uhr). - In der vergangenen Saison ist der TSV Rißtissen nach dem Aufstieg mit einem Sieg in die Verbandsrunde gestartet. Am Sonntag hat er zum Auftakt der Punkterunde erneut Heimrecht. Gegner SV Betzenweiler hat in der Saison 2018/19 nach erfolgreichen Verbandsrunden nicht überzeugen können. Beide Vereine haben neue Trainer, die sich Erfolge auf die Fahnen geschrieben haben. Die Rißtissener Bilanz aus der Vorsaison gegen den SV Betzenweiler sieht gut aus. Sowohl im Heimspiel als auch in Betzenweiler hat der TSV jeweils unentschieden gespielt. Zweimal war Rißtissen jeweils in der Relegation und hat diese erfolgreich bestanden. Um nicht ein drittes Mal in diese Situation zu kommen, wollen die Rißtissener die Saison gleich erfolgreich angehen.

SF Donaurieden – SV Dürmentingen (Sonntag, 15 Uhr). - Beim Gastgeber hat der erfahrene Trainer Goran Grgic den Trainerposten übernommen. Er hat in der vergangenen Saison den FC Marchtal auf den zweiten Tabellenplatz gebracht. In den Spielen der beiden Teams gab es in der Punkterunde 2018/19 jeweils knappe Heimsiege. Dies erhoffen sich die Sportfreunde auch am Sonntag.

SF Kirchen – SGM Ertingen/Binzwangen (Sonntag, 15 Uhr). - Es kann nur besser werden: In der vergangenen Saison haben sich die SF Kirchen erst in den letzten Wochen den Klassenerhalt endgültig gesichert. Gegen den Gegner aus Ertingen/Binzwangen gelang im Vorjahr auf dem Semmelbühl ein knapper Heimsieg. Doch die Gäste wurden in der Saison 2018/19 am Ende Vierter und wollen auch heuer vorne mitmischen.

SF Bussen – FV Schelklingen-Hausen (Sonntag, 15 Uhr). - Vor ihrem Abstieg haben die SF Bussen längere Jahre in der Kreisliga A eine starke Rolle gespielt. Daran will das Team von Spielertrainer Manuel Steinborn nun wieder anknüpfen. Der richtige Gradmesser ist gleich am ersten Spieltag der FV Schelklingen-Hausen, der mit seinem neuen Trainer in der neuen Saison vorne mitspielen will.

SGM Schwarz Weiß Donau II – SGM Daugendorf/Zwiefalten (Sonntag, 17 Uhr). - Das nach der Fusion neuformierte Team möchte in der Kreisliga A eine gute Rolle spielen. Der Vorgänger VfL Munderkingen hat in der vergangenen Saison gegen Daugendorf/Zwiefalten vier Punkte geholt. Das ist ein gutes Omen.

Am Mittwoch, 28 August spielen SV Oberdischingen – SG Griesingen. Spielfrei am ersten Spieltag ist der FC Schelklingen/Alb.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen