TSV Erbach rückt auf Platz sechs vor

Lesedauer: 5 Min
Der SC Berg (Thomas Maier, rechts) gewann sein Bezirksklasse-Spiel gegen Laichingen klar.
Der SC Berg (Thomas Maier, rechts) gewann sein Bezirksklasse-Spiel gegen Laichingen klar. (Foto: SZ- mas)

Aufsteiger TSV Erbach hat am Wochenende sein Heimspiel in der Tischtennis-Landesklasse gewonnen und ist dadurch auf den sechsten Tabellenplatz vorgerückt. In der Bezirksliga kam die SG Öpfingen zu einem erwarteten Auswärtssieg.

Herren Landesklasse 7: Der TSV Erbach hat gegen Burgberg einen deutlichen Sieg geschafft und kam in der Tabelle bis auf einen Punkt an seinen Gegner ran. Zunächst gewannen Staudenecker/Stückle und Wanner/Mast zwei Doppel, dann Stefan Staudenecker und Josef Wanner (je 2), Patrick Stückle, Max Mößlang und Holger Raaf insgesamt sieben Einzel. Die Chance auf den Klassenerhalt hat sich verbessert.

Herren Bezirksliga: Die SG Griesingen ging gegen SSV Ulm 46 II leer aus. Nur Lukas Uhlmann gewann zwei Einzel. Die SG Öpfingen wahrte ihre Chance auf Tabellenplatz zwei, liegt mit nur einem Punkt Rückstand aber weiterhin auf Platz vier. Die Gäste sicherten sich zunächst alle drei Doppel durch Kamm/Rieger, Köhler/Hirschle und Kohler/Rechtsteiner. Dazu kamen sechs Einzelsiege durch Thomas Köhler (2), Tobias Kamm, Carsten Rechtsteiner, Linus Kohler und Daniel Hirschle.

Herren Bezirksklasse 2: Der SC Berg hatte keine Probleme mit dem TSV Laichingen und gab nur ein Doppel und zwei Einzel ab. Maier/Maute und Schmidt/Scheuing gewannen zunächst zwei Doppel. Bei den Einzeln gab es Siege durch Thomas Maier, Michael Maute und Gerhard Geyer (je 2). Gerhard Scheuing gewann ein Einzel.

Herren Kreisliga A2: Der SC Bach machte einen weiteren Schritt zur Meisterschaft. Gastgeber Öpfingen II entschied nur ein Einzel durch Carsten Rechtsteiner für sich. Die drei Doppel gingen durch Enderle/Ritter, Häufele/Quan und Schütt/Rueß an den SC Bach. Die Gäste siegten noch in sechs Einzeln durch Bernhardt Häufele (2), Andreas Ritter, Harald Enderle, Markus Rueß und Sven Schütt.

Wieder mit Dietmar Buck im Team besiegte Obermarchtal Aufsteiger Erbach II. Zwar gewannen Rieger/Huss nur ein Doppel, doch dann Dietmar Buck, Wolfgang Vetter und Gerhard Huss (je 2), Reinhold Laut und Max Traub insgesamt acht Einzel. Erbach II gewann zwei Doppel durch Heß/Kräutle und Steininger/Teichgräber und vier Einzel durch Benedikt Hohner (2), Jürgen Steininger und Marcel Teichgräber.

Sieg und Niederlage gab es für Rottenacker. Schon am Mittwoch gewann die TSG bei Berg II deutlich mit 9:2. Zunächst gewannen die Gäste zwei Doppel durch Wölfle/Walter und Moser/Fues, dann noch sieben Einzel durch Werner Walter (2), Christian Wölfle, Georg Walter, Bernhardt Schnizer, Wilfried Fues und Karl-Heinz Moser. Für Berg II gewannen Pflug/Pflug ein Doppel und Jochen Pflug ein Einzel. Am Samstag gab es für Rottenacker eine erwartete Niederlage gegen Herrlingen IV. Für die TSG punkteten das Doppel Wölfle/Walter und im Einzel Christian Wölfle (2), Georg Walter.

Auch Berg II hatte am Samstag ein zweites Spiel. In der Besetzung Daniel Pallasdies, Roland Gründig, Rebeka Dani, Michael Koch, Robert Krutz und Frank Lehnhardt gewann der Tabellenzweite Munderkingen in eindreiviertel Stunden mit 9:0.

Herren Kreisliga B2: Schelklingen verlor sowohl in Unterstadion als auch zu Hause gegen Rißtissen. Die SG Öpfingen III besiegte Berg III. Im vorentscheidenden Spiel um Platz zwei verlor der TSV Rißtissen in Blaustein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen