TSV Erbach benötigt noch einige Punkte

Lesedauer: 3 Min

Die Tischtennis-Herren des TSV Erbach (im Bild Max Mößlang) wollen am Samstag zu Hause gegen Burgberg punkten.
Die Tischtennis-Herren des TSV Erbach (im Bild Max Mößlang) wollen am Samstag zu Hause gegen Burgberg punkten. (Foto: privat)

Drei Spieltage vor Rundenschluss steht Aufsteiger TSV Erbach auf dem achten Tabellenplatz der Tischtennis-Landesklasse und muss noch punkten. Die SG Öpfingen will in der Bezirksliga am Ende zumindest Platz zwei belegen.

Herren Landesklasse 7: In der Vorrunde hat Erbach in Burgberg 8:8 gespielt. Am Sonntag, im zweiten Aufeinandertreffen in dieser Saison, ist daher ein Heimsieg möglich. Es stehen danach dem Aufsteiger aus Erbach noch zwei weitere schwere Spiele bevor.

Herren Bezirksliga: Aufsteiger SG Griesingen hat in der laufenden Spielzeit noch drei Auswärtsspiele vor sich und dabei wenig Aussichten, den neunten Platz zu verlassen. In der Vorrunde gelang beim 8:8 ein Achtungserfolg. Die SG Öpfingen darf sich keinen Ausrutscher mehr erlauben, wenn zumindest Platz zwei erreicht werden will. In Seißen hat die SG seinerzeit mit 9:3 gewonnen.

Herren Bezirksklasse 2: Aufsteiger SC Berg hat sich bisher hervorragend geschlagen. Schon in der Vorrunde wurde in Laichingen mit 9:7 gewonnen. Auch in eigener Halle will der SC Berg gegen den Tabellenneunten gewinnen.

Herren Kreisliga A2: Ein volles Programm steht am Wochenende in dieser Spielklasse bevor. Der SC Bach dürfte kaum Probleme haben, seine Tabellenführung bei Öpfingen II (Vorrundenergebnis: 9:1) zu verteidigen. Schwerer hat es der Tabellenzweite Munderkingen gegen Berg II. In der Vorrunde hat allerdings der VfL klar mit 9:1 gewonnen.

Auch der Kreisliga-A-Tabellendritte Herrlingen IV ist nach dem 9:0-Sieg der Vorrunde in Rottenacker klarer Favorit. Die SpVgg Obermarchtal wird sich zu Hause gegen Erbach II schwer tun. In der Vorrunde gewann der Aufsteiger mit 9:5. Wiblingen will sich für das 3:9 der Vorrunde gegen Griesingen II revanchieren. Gestern Abend spielte Berg II gegen Rottenacker.

In der vergangenen Woche holten Griesingen II und Öpfingen II ihr Spiel nach. Der Gastgeber gewann zwar zwei Doppel und fünf Einzel, doch am Ende lagen die Öpfinger knapp mit 9:7 vorn. Nach einem 6:7-Rückstand gewannen die Gäste die letzten beiden Einzel und das Schlussdoppel.

Herren Kreisliga B2: Der TSV Rißtissen spielt am Wochenende zweimal. Das Spiel des TSV in der Vorrunde gegen Blaustein II endete 8:8, doch gegen Schelklingen hat Rißtissen seinerzeit mit 3:9 verloren. Der SC Berg III will seinen Vorrundensieg gegen Öpfingen III (9:6) wiederholen und Unterstadion sich für die Niederlage gegen Schelklingen (5:9) revanchieren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen