TSG Rottenacker gewinnt auch in Krauchenwies

Lesedauer: 5 Min
 Die TSG Rottenacker (Daniel Meier, am Ball) setzte ihren Aufwärtstrend gegen Krauchenwies/Hausen fort und gewann auswärts 2:0.
Die TSG Rottenacker (Daniel Meier, am Ball) setzte ihren Aufwärtstrend gegen Krauchenwies/Hausen fort und gewann auswärts 2:0. (Foto: SZ- thw)
Schwäbische Zeitung

Die TSG Rottenacker hat ihre Erfolgsserie in der Fußball-Bezirksliga Donau auch in Krauchenwies fortgesetzt. Durch die Niederlagen derdes TSG Ehingen und FV Bad Schussenried ist das Spitzenquartett näher zusammengerückt, da der FV Neufra und der SV Uttenweiler ihre Spiele gewannen.

FC Krauchenwies/Hausen – TSG Rottenacker 0:2 (0:1). - Tore: 0:1 Jannik Sachpazidis (42.), 0:2 Simon Striebel (67.). - „Der Gegner war bissiger und wir haben den Kampf schlichtweg nicht angenommen. Es war eine verdiente Niederlage“, so FCK-Spielleiter Björn Freisinger. „Wir waren von Anfang an die bessere Mannschaft“, sagte Gästetrainer Timm Walter. Die Führung der Gäste durch Jannik Sachpazidis kurz vor der Pause war fast überfällig, denn zuvor hatte Rottenacker zahlreiche Möglichkeiten vergeben. Im zweiten Durchgang kam Krauchenwies besser in die Begegnung, es fehlte jedoch an der nötigen Durchschlagskraft im letzten Drittel. Außerdem hatte Gästetorhüter Patrick Brunner einen guten Tag erwischt. Mitte der zweiten Halbzeit schloss Simon Striebel einen Konter zum 2:0 für die Gäste ab, die mit diesem Sieg in der Tabelle auf Platz elf vorrückten.

FV Neufra -–SG Altheim 2:1 (1:1). - Tore: 0:1 Jens Bühner (23.), 1:1, 2:1 Fabian Brehm (41./98.).- Bes. Vork.: Rote Karte für SGA-Torhüter Resit Turp (69., Handspiel außerhalb des Strafraums). - Im Anschluss an einen guten Start schaltete Neufra einen Gang zurück und ließ die Gäste aus Altheim besser in die Partie kommen. Diese nutzten die Schwächephase des FVN direkt zum Führungstreffer durch Bühner. Im weiteren Spielverlauf war wieder das favorisierte Team aus Neufra am Drücker. Goalgetter Fabian Brehm glich noch vor der Pause aus. Im zweiten Durchgang ging es immer wieder hin und her, jedoch blieben die Chancen auf beiden Seiten ungenutzt. Erst in der Nachspielzeit erzielte Fabian Brehm bei einer unübersichtlichen Situation im gegnerischen Strafraum den 2:1-Siegtreffer. Gästetrainer Joachim Oliveira sah trotz der Niederlage eine sehr gute Leistung seiner Mannschaft, bemängelte aber: „Uns wurde in der 80. Minute ein Elfmeter versagt.“ Statt einer möglichen Altheimer Führung kam dann das 2:1.

SV Bad Buchau – TSG Ehingen 3:1 (2:1). - Tore: 1:0 Johannes Schuster (17.), 1:1 Valentin Gombold (22.), 2:1 Rico Schlegel (38.), 3:1 Luca Barta (87.). - Der SV Bad Buchau zeigte unter seinem neuen Coach Peter Beck eine herausragende Leistung gegen den Tabellenprimus. Am Ende einer guten ersten Halbzeit stand so die 2:1-Führung zu Buche. Im zweiten Durchgang drängte die TSG Ehingen immer wieder auf den Ausgleich, scheiterte jedoch am starken Bad Buchauer Keeper Kevin Muranyi und am eigenen Unvermögen. In der Schlussphase warfen die Gäste nochmals alles nach vorn. „Wir haben verdient gewonnen. Die Ehinger zeigten sich ungewohnt ideenlos in ihren Offensivbemühungen“, sagte Bad Buchaus Pressewart Jens Polm. Dies war die erste Ehinger Auswärtsniederlage in dieser Saison.

SG Hettingen/Inneringen – FV Bad Schussenried 2:0 (1:0). - Tore: 1:0 Armin Steinhart (14.), 2:0 Florian Flöß (80.). - Bes. Vork.: Rote Karte für Felix Teufel (SGHI/75., wegen Tätlichkeit). - Bad Schussenried bot in Hettingen eine ungewohnt schwache Leistung. Die SGHI war das bessere Team und ging nach einer Viertelstunde sogar in Führung, als Armin Steinhart mit einem traumhaften Schlenzer das 1:0 erzielte. In der Schlussphase sorgte Florian Flöß dann mit einem Traumtor für den 2:0-Schlusspunkt.

SV Sigmaringen – SV Hohentengen 4:3 (2:1). - Tore: 0:1 Fabian Beckert (2.), 1:1 Julian Haberer (4.), 2:1 Julius Frank (20.), 3:1 Julian Haberer (49.), 3:2 Manuel Sommer (56.), 4:2 Emile Engamba Engamba (79.), 4:3 Eigentor (83.)

TSV Riedlingen – FV Altshausen 4:0 (1:0). - Tore: 1:0 Pascal Schoppenhauer (33.), 2:0 Dennis Altergot (64.), 3:0, 4:0 Fabian Ragg (80.).

SF Hundersingen – FC Laiz 1:0 (1:0). - Tor: 1:0 Janik Störkle (3.).

SV Uttenweiler – SGM SC Blönried/SV Ebersbach 2:1. - Tore: 1:0, 2:1 Johannes Jäggle (12., 73.), 1:1 Linus Weiß (61.). Bes. Vork.: Gelb-Rot für den SVU (83.).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen