TSG Ehingen trumpft zum Rundenabschluss auf

Lesedauer: 4 Min
Schwäbische Zeitung
ai

Nach der Enttäuschung mit der Heimniederlage gegen Hohentengen eine Woche zuvor hat sich die TSG Ehingen am letzten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Donau im Gastspiel in Bad Schussenried von ihrer besten Seite gezeigt. Die Ehinger brachten den Kurstädtern deren einzige Heimniederlage der Saison bei. Das Derby in Altheim gewann der Gastgeber gegen Rottenacker deutlich, doch der Sieg hatte nur noch statistischen Wert.

FV Bad Schussenried –TSG Ehingen 1:2 (0:0). - Tore: 0:1 Mathias Soukup (60.), 1:1 Felix Bonelli (75.), 1:2 Ivan Ivancic (92.). - Von beiden Seiten wurde die Partie gelobt. Man merkte, dass beide Mannschaften gewinnen wollten und die Einstellung passte. Gleich zu Beginn ließ die TSG zwei Chancen aus, allerdings hatten die Gäste auch einige Male bei Schussenrieder Gelegenheiten Glück. „Es hat sich jedoch schon frühzeitig gezeigt, dass ein Wunder ausbleiben würde“, sagte TSG-Spielleiter Michael Schleicher. Mit sechs Toren Unterschied hätten die Ehinger gewinnen müssen, um Bad Schussenried die Meisterschaft noch zu entreißen. Aber für die TSG war die Partie vor rund 500 Zuschauern ein guter Test vor dem Relegationsspiel am Mittwoch gegen Heimenkirch. Stefan Buck, Abteilungsleiter des FV Schussenried, sah ein sehr gutes Spiel zwischen dem Ersten und Zweiten der Bezirksliga Donau: „Es haben hier die wirklich beiden besten Mannschaften gegeneinander gespielt. Die TSG Ehingen versuchte stets, nach vorne zu spielen.“

SG Altheim – TSG Rottenacker 4:1 (3:1). - Tore: 1:0, 2:0 Andreas Kottmann (4., 25.), 3:0 Dominik Späth (30.), 3:1 Simon Striebel (35.), 4:1 Kai Engelhardt (55., FE). - Anfangs hatte Rottenacker zwei gute Chancen, doch dann traf zunächst nur Altheim. Nach dem 3:1 vor der Pause hatten die Gäste noch die Gelegenheit, auf 3:2 zu verkürzen, doch durch den Elfmeter zum Altheimer 4:1 war das Spiel entschieden. „Danach hatte die Partie nur noch Freundschaftsspielcharakter“, sagte TSG-Pressewart Uwe Schneider.

FV Neufra - SV Uttenweiler 1:2 (1:0). - Tore: 1:0 Andreas Binder (23.), 1:1 Felix Kötzle (60.), 1:2 Johannes Jäggle (93.). - Bes. Vork.: Gelb-Rote Karte für Lukas Maurer (SVU/85., nach Foulspiel).

TSV Riedlingen- FC Krauchenwies/Hausen 2:2 (0:2). - Tore: 0:1 Corbin Eisel (17.), 0:2 Timmy Rauser (35.), 1:2, 2:2 Dennis Altergot (63., 85.).

FC Laiz - SGM Blönried/Ebersbach 2:5 (1:4). - Tore: 0:1 Samuel Maier (25.), 0:2 Eigentor (27.), 0:3 Lorenz Weiß (34.), 0:4 Linus Weiß (35.) 1:4 David Weber (38.), 2:4 Andreas Fiolka (60.), 2:5 Fabian Müller (52.). - Bes. Vork.: Gelb-Rote Karte für Johannes Oswald (FCL/85., nach Foul) und für Fabian Müller (SGM/88., nach Foul).

SV Hohentengen - FV Altshausen 1:0 (0:0). - Tor: 1:0 Kai Remensperger (16.).

SF Hundersingen – SV Bad Buchau 8:2 (6:1). - Tore: 0:1 Viktor Hasenkampf (20.), 1:1 Marcel Störkle (28.), 2:1 Janik Störkle (34.), 3:1 Xaver Koch (35.), 4:1 Thomas Hiller (38.), 5:1 Janik Störkle (41.), 6:1 Xaver Koch (45.), 6:2 Maik Frahs (48.), 7:2 Dennis Heiß (88.), 8:2 Josef Schönweiler (92.).

SG Hettingen/Inneringen – SV Sigmaringen 2:0 (0:0). - Tore: 1:0, 2:0 Armin Steinhart (47., 80.).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen