TSG Ehingen trifft auf Ehingen-Süd: Stadtderby in der Vorbereitung

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Auf dem Kunstrasenplatz am Wenzelstein stehen sich am Mittwoch, 14. Februar, der Fußball-Verbandsligist SSV Ehingen-Süd und der Landesligist TSG Ehingen gegenüber. Diese reizvolle Partie dürfte für beide Mannschaften der Höhepunkt der Vorbereitung auf die Fortsetzung der Punkterunde sein. Am Donnerstag, 15. Februar, spielt A-Kreisligist SF Kirchen gegen den TSV Blaubeuren.

TSG Ehingen – SSV Ehingen-Süd (Mittwoch, 18.30 Uhr). - Für den Verbandsligisten Ehingen-Süd ist das Derby bereits das vierte Vorbereitungsspiel in der Winterpause. Dreimal haben die Pfarreifußballer schon gewonnen. Sie gelten wohl auch gegen die TSG Ehingen als Favorit. Die TSG testet zum dritten Mal, bisher stehen ein Sieg und ein Unentschieden in der Bilanz. Das bisher letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften war das Finale des Stadtpokals am 29. Juli in Rißtissen, als der SSV Ehingen-Süd mit 1:0 gewann.

Beide Mannschaften stiegen im Sommer 2017 auf, beide müssen in der Rückrunde einiges nachlegen, wenn der Klassenerhalt gesichert werden soll. Der Verbandsligist aus Kirchbierlingen überzeugte am vergangenen Sonntag mit dem 4:1 gegen den Landesligisten TSV Blaustein. Das ließ sich von der TSG Ehingen nach dem 1:1 gegen den Bezirksligisten SG Altheim bestimmt nicht sagen. Am Samstag haben bei der TSG jedoch einige Stammspieler gefehlt, der Einsatz von Daniel Post und Valentin Gombold dürfte gegen Ehingen-Süd fraglich sein, denn sie wurden gegen Altheim verletzt.

SF Kirchen – TSV Blaubeuren (Donnerstag, 20 Uhr, Kunstrasen am Wenzelstein). - Kirchen hat sich bisher gegen Bezirksligisten gut aus der Affäre gezogen und gegen den A-Ligisten einen Sieg eingeplant.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen