TSG Ehingen spielt beim Favoritenschreck

Lesedauer: 2 Min
Der Bezirksligist TSG Ehignen (hellblaue Trikots) ist im Pokal-Achtelfinale beim FC Schmiechtal (dunkelblaue Trikots) zu Gast.
Der Bezirksligist TSG Ehignen (hellblaue Trikots) ist im Pokal-Achtelfinale beim FC Schmiechtal (dunkelblaue Trikots) zu Gast. (Foto: sz- mas)
Hans Aierstok

Im Fußball-Bezirkspokal Donau holen der FC Schmiechtal und die TSG Ehingen am Mittwoch, 16. Oktober, ihr Spiel der vierten Runde nach. Der Gastgeber hat sich durch drei Heimsiege bis in das Achtelfinale vorgearbeitet. Die TSG Ehingen hat ihre bisherigen Auswärtsspiele im Pokalwettbewerb gewonnen.

Bezirkspokal Donau, 4. Runde (Achtelfinale): FC Schmiechtal – TSG Ehingen (Mittwoch, 19 Uhr). - Die Gäste sind gewarnt, denn unter den bisherigen „Opfern“ des Kreisligisten im laufenden Pokalwettbewerb befinden sich Bezirksligist FV Altheim (2:1) und der A-Ligist FC Schelklingen/Alb (2:1). Dazu kam ein Sieg gegen den derzeitigen Tabellenführer der Kreisliga B2, den SV Uttenweiler II. Auch dieses Spiel endete 2:1 für den B1-Ligisten.

Der FC Schmiechtal ist bisher auch sehr erfolgreich in die Verbandsrunde gestartet – nach sechs Spieltagen liegt der FCS auf Rang zwei, punktgleich mit Spitzenreiter Ehingen-Süd II. Schon in der Vorsaison waren der FC Schmiechtal und die TSG Ehingen im Pokalwettbewerb aufeinandergetroffen, damals scheiterte die TSG Ehingen in Schmiechen im Elfmeterschießen. Im Pokal ist vieles möglich, und daher ist es notwendig, dass die Gäste mit voller Konzentration in dieses Spiel gehen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen