TSG Ehingen holt den Glocker–Wanderpokal

Lesedauer: 6 Min
 Heimsieg: Zum neunten Mal gewann die TSG Ehingen ihr Turnier um den Hans-Glocker-Cup.
Heimsieg: Zum neunten Mal gewann die TSG Ehingen ihr Turnier um den Hans-Glocker-Cup. (Foto: SZ- Manfred Scherwinski)
Hans Aierstok

Das 31. Hallenfußballturnier der TSG Ehingen um den Hans–Glocker–Cup hat einen überraschenden Verlauf genommen. Der B–Ligist SG Dettingen wurde im Viertelfinale zum Stolperstein für den favorisierten Verbandsligisten und Titelverteidiger SSV Ehingen–Süd. Am Ende gewann Gastgeber TSG Ehingen zum insgesamt neunten Mal das Glocker–Turnier. Überschattet wurde das Turnier von zwei schweren Verletzungen.

Die SG Dettingen war die Überraschungsmannschaft des Turniers. Sie verlor nur ein Gruppenspiel gegen die TSG Ehingen I, warf Vorjahressieger Ehingen–Süd in der Runde der letzten Acht raus und belegte am Ende Rang drei. Cup–Sieger TSG Ehingen spielte nur einmal unentschieden und gewann sonst alle Spiele. Finalist FC Blaubeuren verlor nur das Gruppenspiel gegen die TSG Ehingen II. Eine vollkommen weiße Weste hatte der SSV Ehingen–Süd nach der Gruppenphase. Im Tor des KSC Ehingen stand der 45–jährige Bernard Stvoric. Er zeigte zwar sein Können, konnte aber nicht verhindern, dass seine Mannschaft Gruppenletzter wurde.

Ergebnisse Gruppe A: SG Altheim – SF Kirchen 3:1, SV Niederhofen – KSC Ehingen 0:0, SSV Ehingen–Süd – SG Altheim 2:0, KSC Ehingen – SF Kirchen 0:2, SSV Ehingen–Süd – SV Niederhofen 4:0, KSC Ehingen – SG Altheim 1:3, SF Kirchen – SSV Ehingen–Süd 1:4, SG Altheim – SV Niederhofen 2:1, SSV Ehingen–Süd – KSC Ehingen 1:0, SV Niederhofen – SF Kirchen 1:1. – Tabelle: 1. SSV Ehingen–Süd 12 Punkte, 2. SG Altheim 9, 3. SG Öpfingen 7, 4. SV Niederhofen 2, 5. KSC Ehingen 0 Punkte.

Ergebnisse Gruppe B: TSG Ehingen I – Türkgücü Ehingen 0:0, TSV Blaustein – SG Dettingen 1:1, TSV Allmendingen – TSG Ehingen I 0:3, SG Dettingen – Türkgücü Ehingen 3:1, TSV Allmendingen – TSV Blaustein 1:1, SG Dettingen – TSG Ehingen I 1:2, Türkgücü Ehingen – TSV Allmendingen 4:1, TSG Ehingen I – TSV Blaustein 3:2, TSV Allmendingen – SG Dettingen 0:2, TSV Blaustein – Türkgücü Ehingen 2:1. - Tabelle: 1. TSG Ehingen I 10 Punkte, 2. SG Dettingen 7, 3. TSV Blaustein 5, 4. Türkgücü Ehingen 4, 5. TSV Allmendingen 1.

Ergebnisse Gruppe C: TSG Ehingen II – SG Öpfingen 2:2, TSV Rißtissen – FC Blaubeuren 1:2, FC Schmiechtal – TSG Ehingen II 0:1, FC Blaubeuren – SG Öpfingen 1:0, FC Schmiechtal – TSV Rißtissen 0:1, FC Blaubeuren – TSG Ehingen II 0:2, SG Öpfingen – FC Schmiechtal 2:0, TSG Ehingen II – TSV Rißtissen 0:0, FC Schmiechtal – FC Blaubeuren 2:7 TSV Rißtissen – SG Öpfingen 0:5. – Tabelle: 1. FC Blaubeuren 9 Punkte, 2. TSG Ehingen II 8, 3. SG Öpfingen 7, 4. TSV Rißtissen 4, 5. FC Schmiechtal 0 Punkte.

Die jeweils Gruppenersten und Gruppenzweiten erreichten das Viertelfinale. Ergänzt wurde das Feld durch die beiden besten Gruppendritten Blaustein und Öpfingen.

Viertelfinale 1: SSV Ehingen–Süd – SG Dettingen 1:3. - Es war die größte Überraschung des Turniers. Beim SSV spielte der etatmäßige Torhüter Benjamin Gralla im Feld und verletzte sich ohne Einwirken eines Gegenspielers schwer. Da stand das Ergebnis durch je ein Tor von ihm sowie Lukas Steinwender 1:1. Nach längerer Unterbrechung ging es weiter und Dettingen traf noch zweimal durch Lukas Steinwender und David Schaffrina.

Viertelfinale 2: TSG Ehingen I – SG Altheim 2:0.

Viertelfinale 3: FC Blaubeuren – TSV Blaustein 4:3 (0:0). - Hier gab es ein Zehnmeterschießen. Im Spiel zweier Bezirksligisten behielt der FC Blaubeuren die Oberhand.

Viertelfinale 4: SG Öpfingen – TSG Ehingen II 6:0. - Hier behielt der Bezirksligist klar die Oberhand.

Halbfinale 1: SG Dettingen – FC Blaubeuren 1:4. - Lange hielt die SG ein 0:1, doch dann wurde es deutlich.

Halbfinale 2: TSG Ehingen – SG Öpfingen 2:1. - Die TSG Ehingen ging durch Patrick Mrochen in Führung, doch die Öpfinger glichen aus. Trotz einer Zwei–Minuten–Strafe für die Ehinger Mannschaft erzielte Valentin Gombold kurz vor Spielende noch das 2:1 für Ehingen.

Spiel um Platz 3: SG Dettingen – SG Öpfingen 3:1 n. 10-m-Schießen. - Beim Stand von 1:1 wurde der Öpfinger Johannes Striebel schwer verletzt. Im Zehnmeterschießen entschied die SG Dettingen das Spiel für sich.

Finale: FC Blaubeuren – TSG Ehingen I 0:2. - Matchwinner war Julian Guther. Er erzielte das 1:0 und bereitete das 2:0 durch Mario Carriero vor.

Bei der Siegerehrung bedankte sich Stefan Nothacker bei allen Teilnehmern, besonders bei den neuen. Der Zuschauer–Andrang (rund 500) war groß. Sein Dank galt auch den Sponsoren und dem DRK.

Zweimal kam der Sanka

Beim Spiel gegen Dettingen verletzte sich Benjamin Gralla (SSV Ehingen–Süd) als Feldspieler ohne Einwirken eines Gegenspielers schwer am Knie. Eine genaue Diagnose war am Montag laut SSV noch nicht möglich.

Bei Johannes Striebel (SG Öpfingen) dagegen ist die Verletzung klar: Bei ihm ist die Achillessehne gerissen. „Das ist ein herber Schlag und es ist zu hoffen, dass er schnell wieder gesund wird“, sagte SG–Abteilungsleiter Steffen Lehmann.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen