TSG Ehingen erlebt Reinfall

Lesedauer: 5 Min
 An der Hürde Riedlingen scheiterte die TSG Ehingen (Niklas Braun, blau) in ihrem ersten Spiel der neuen Bezirksliga-Runde.
An der Hürde Riedlingen scheiterte die TSG Ehingen (Niklas Braun, blau) in ihrem ersten Spiel der neuen Bezirksliga-Runde. (Foto: SZ- Scherwinski)
Schwäbische Zeitung
ai

Nach dem deutlichen Sieg von Aufsteiger SG Öpfingen (die SG berichtete) hat auch die SG Altheim für ein positives Ergebnis zum Auftakt der Fußball-Bezirksliga Donau gesorgt. Dagegen hatte Schwarz Weiß Donau gegen Aufsteiger Langenenslingen ebenso das Nachsehen wie die TSG Ehingen zu Hause gegen Riedlingen.

TSG Ehingen – TSV Riedlingen 1:3 (0:1). - Tore: 0:1 Pascal Schopenhauer (25.), 0:2 Tim Bücheler (78.), 0:3 Denis Altergot (83.), 1:3 Julian Guther (90.). - Die Gäste stellten die erwartet starke Mannschaft, während die TSG Ehingen viele Wünsche offen ließ. Im Angriff und in der Abwehr hatte die TSG Mängel aufzuweisen. Nach ausgeglichenem Spiel unterlief einem Ehinger Verteidiger ein schwerer Fehler, den Pascal Schopenhauer zum 0:1 nutzte. Alle Anstrengungen beim Gastgeber brachten nichts ein. Als Trainer Joachim Oliveira zur Halbzeit Valentin Gombold und Julian Guther einwechselte, hofften die Ehinger Fans auf eine Wende. Daraus wurde nichts, im Gegenteil: Nach einer leichtsinnigen Rückgabe kam TSG-Torhüter Mathias Grab nicht mehr an den Ball und Tim Büchele vollendete zum 0:2. Dem nicht genug: In der 83. Minute setzte sich Mittelstürmer Denis Altergot gegen die Abwehr durch und erhöhte sogar auf 0:3. Das 1:3 von Julian Guther war nur noch Ergebniskosmetik.

SV Bad Buchau – SG Altheim 2:3 (1:1). - Tore: 1:0 Maik Frahs (12.), 1:1 Joel Oliveira (13.), 1:2 Dominik Späth (66.), 1:3 Christian Lutrelli (72.), 2:3 Luca Beck (88.). - Nach dem Aus im Pokal und der Niederlage im ersten Punktspiel ist der SV Bad Buchau endgültig auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Nach Aussage der Buchauer fielen die Gäste durch eine etwas harte Gangart auf. „Doch das war nicht der alleinige Grund, warum wir verloren haben“, sagte SVBB-Pressemann Jens Polm. Bad Buchau ließ viele Tugenden vermissen und musste sowohl den Ausgleich durch Joel Oliveira als auch das 1:2 durch Dominik Späth nach einer Ecke schlucken, als Bad Buchaus Hintermannschaft zu passiv agierte. Für die Entscheidung sorgte Christian Lutrelli, als die Abwehr der Gastgeber erneut schlief (72.).

Schwarz Weiß Donau I – SV Langenenslingen 1:2 (0:0). - Tore: 0:1, 0:2 Jochen Gulde (49., 57.), 1:2 Kevin Wehle (85.). - „Die Spieler, die zurzeit fehlen, kann man nicht ersetzen“, sagte der Trainer der Heimelf, Timm Walter. Er selbst musste noch 30 Minuten spielen. Pressewart Michael Striebel bezeichnete das Spiel der Gastgeber als ideenlos. Die einzige echte Chance vor der Pause hatte Daniel Meier, der allerdings kurz vor der Halbzeit ausgewechselt werden musste. Nach einer guten SW-Chance in der 48. Minute fiel postwendend das 0:1. Knackpunkt war, dass Kevin Wehle in der 55. Minute einen Elfmeter für die Heimelf vergab. „Der Gegner war nicht überragend, hat jedoch von unseren Fehlern profitiert“, so Michael Striebel.

FV Altheim – FC Krauchenwies/Hausen 5:1 (2:0). - Tore: 1:0 Benjamin Herter (17.), 2:0 Sebastian Gaupp (33.), 3:0 Benjamin Herter (48.), 4:0 Marco Löw (52.), 4:1 Raphael Göggel (73.), 5:1 Johannes Schneider (91.). - Erst beim Stand von 4:0 kamen die Hohenzollern zu ihrem einzigen Treffer.

SV Uttenweiler - SG Blönried/Ebersbach 1:1 (0:0). - Tore: 1:0 Johannes Jäggle (47.), 1:1 Samuel Maier (85.). - Beide Mannschaften besaßen in der ersten Halbzeit zwei gute Chancen zur Führung, trotzdem ging es torlos in die Pause. Der erste gute Angriff in Halbzeit zwei brachte die Führung für den SVU, der danach das 2:0 versäumte. Nach einer Ecke fiel in der Schlussphase der Ausgleich.

SF Hundersingen - FV Neufra 3:4 (2:2). - Tore: 1:0, 2:0 Dennis Heiß (9., 19.), 2:1 Rene Recker (29.), 2:2 Robert Henning (41.) , 2:3 Christian Münz (51.), 3:3 Xaver Koch (70.), 3:4 Daniel Deli (86.). - Es war eine spannende, torreiche Begegnung mit Tempo und vielenTorraumszenen.

SG Hettingen/Inneringen - SV Hohentengen 1:4 (1:2). - Tore: 1:0 Florian Dangel (2.), 1:1 David Löffler (19.), 1:2 Fabian Beckert (43.), 1:3, 1:4 Kai Remensperger (59., 90.).

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen