Trickbetrüger scheitern neunmal in der Region

Lesedauer: 2 Min

Trickbetrüger scheitern bei Anrufern.
Trickbetrüger scheitern bei Anrufern. (Foto: Rolf Vennenbernd)
Schwäbische Zeitung

Gleich neun mal haben Unbekannte am Mittwoch zwischen 20 und 22.45 Uhr versucht Menschen am Telefon zu betrügen. Die Trickbetrüger scheiterten aber am Misstrauen der Angerufenen.

Der Anrufer gab sich jeweils als Polizeibeamter aus. Er gab vor, dass in unmittelbarer Nachbarschaft Einbrecher festgenommen wurden. Die hätten Notizbücher mit den Anschriften der Angerufenen dabei gehabt. Nun wollte er sich nach dem Vorhandensein von Wertgegenständen erkundigen. Die Angerufenen wurden misstrauisch und legten auf. Sie riefen die richtige Polizei. Die hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Dabei prüfen die Beamten auch, ob die Taten zusammenhängen.

Betroffen war neun Personen in der Region. Angerufen wurden drei Ehinger zwischen 46 und 66 Jahren, in 57- und ein 65-Jähriger in Erbach, eine 52-Jährige in Griesingen, eine 92-Jährige in Laupheim und zwei Frauen im Alter von 45 und 61 Jahren in Ulm.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen