Trendy: Mitnahmemarkt bei Möbel Borst eröffnet

Lesedauer: 3 Min
Zur Eröffnungsparty kamen Mitarbeiter aus Bietigheim-Bissingen und Radiomoderator Andi Scheiter.
Zur Eröffnungsparty kamen Mitarbeiter aus Bietigheim-Bissingen und Radiomoderator Andi Scheiter. (Foto: SZ- dtp)

Möbel Borst in Ehingen hat am Donnerstag eine Neueröffnung gefeiert. Das Erdgeschoss auf der linken Seite, wenn man das Gebäude betritt, wurde komplett umgebaut. Auf rund 5000 Quadratmeter hat dort jetzt „Trendy“ eröffnet – die Ausstellung ist auf modernes und junges Wohnen ausgerichtet. Zur Eröffnungsparty bis 23 Uhr kam Andi Scheiter von der Morningshow bei „Donau 3 FM“, legte Musik auf und sorgte für Stimmung.

„Vieles ist sofort zum Mitnehmen“ steht auf den blauen Trendy-Schildern und auch -Fahnen im Außenbereich des Ehinger Einrichtungshauses. „Sonst werden die Möbel erst konfiguriert, die Bestellung wird erst mit der Unterschrift ausgelöst“, erklärt Marketingleiterin Christiane Faber. Da dauere es meist etwas, bis das Möbelstück zu Hause angeliefert wird. Von den Möbeln aus dem neuen Sortiment würden jetzt jeweils einige auf Lager liegen und viele könnten nach dem Kauf sofort mitgenommen werden.

Mitarbeiter durchs Möbelhaus geführt

Geschäftsführer Frank Hofmeister hat Mitarbeiter der Marketingabteilung aus Bietigheim-Bissingen am Donnerstag durch das Ehinger Möbelhaus geführt. Möbel Borst will durch den neuen Markt noch trendiger werden. Die Ausstellung ist modern gestaltet – Paletten an der Wand, viele Pflanzen, moderne Farben an den Wänden, Sofas auf einem Metallgerüst. Alle Möbelgruppen sind vertreten, bis auf Küchen, die Möbel sehen jung und ausgefallen aus. Ganz am Ende, wo bisher der Ausverkauf war, gibt es Betten.

Zusammen mit der Neueröffnung von Trendy hat Möbel Borst auch sein Spieleland für Kinder neu eröffnet. Es heißt jetzt Abenteuerland und wurde komplett verändert. Auf mehr als 200 Quadratmeter gibt es jetzt Rutschen und ein Bällebad, eine Kletterwand und und einen Turm, einen Bastel- und Zeichentisch sowie ein Kinderkino mit drei Stufen zum Sitzen. Die Eltern sollen so in Ruhe einkaufen können, während ihre Kinder betreut werden.

Am Donnerstag wurden die Besucher mit einem Glas Sekt und Häppchen empfangen. Die Eröffnung des neuen Trendy-Markts sollte gemeinsam gefeiert werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen