Team Ehingen Urspring versteigert Trikots der Spieler

Lesedauer: 2 Min
 Die grünen Trikots der Spieler des Teams Ehingen Urspring (im Bild Cullen Neal) werden versteigert – in diesem Jahr online.
Die grünen Trikots der Spieler des Teams Ehingen Urspring (im Bild Cullen Neal) werden versteigert – in diesem Jahr online. (Foto: Imago/Sport Zink)
Schwäbische Zeitung

Das Team Ehingen Urspring versteigert auch in diesem Jahr die Original-Spielertrikots der Zweitliga-Basketballer. Im vergangenen Jahr geschah dies bei einem Treffen nach Saisonende mit den Fans und die Spieler des „Teams in green“ nahmen selbst die Gebote entgegen, doch nach dem aufgrund der Verbreitung des Coronavirus von der Liga beschlossenen vorzeitigen Saisonendes werden die Trikots in diesem Jahr auf einem anderen Weg versteigert. „Da die Mannschaft sich leider nicht bei Euch verabschieden konnte und wir alle in diesen Zeiten neue Wege beschreiten müssen, findet die Auktion in diesem Jahr online statt“, teilt das Team Ehingen Urspring mit. Das Startgebot für jedes grüne Spielertrikot liege bei 25 Euro, jedes weitere Gebot müsse mindestens um 3 Euro erhöht werden, heißt es zu den Regeln der Auktion. Erreiche ein Trikot die 100-Euro-Marke, erhält der erfolgreiche Bieter eine zum Trikot passende Sporthose dazu. Das Ende der Auktion ist am Donnerstag, 25. März, um 18 Uhr – dann fällt der Hammer und die Trikots haben ihre neuen Besitzer gefunden. Die Gewinner erhalten vom Team Ehingen Urspring anschließend eine Nachricht zur Abwicklung der Auktion. Folgende Trikots der Profis und der Nachsuchsspieler aus Urspring, die dem ProA-Kader in der Saisonf 2019/20 angehörten, werden bei der Auktion angeboten: 4 Cullen Neal, 5 Dominique Hawkins, 6 Tim Hasbargen, 9 Maxi Langenfeld, 10 Gianni Otto, 11 Ferenc Gille, 12 Brandon Alston, 15 Tim Martinez, 21 Franky Aunitz, 22 Kevin Strangmeyer, 24 Erik Scheive, 25 Bruno Albrecht, 28 Daniel Helterhoff, 34 Akim-Jamal Jonah, 71 Mathias Groh.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen