SZ-Topspiel steigt auf dem Semmelbühl

Lesedauer: 5 Min
Bei den SF Kirchen (rot) findet das SZ-Topspiel statt.
Bei den SF Kirchen (rot) findet das SZ-Topspiel statt. (Foto: SZ-archiv mas)
ai

Beide Mannschaften liegen nur um vier Punkte getrennt in der Tabelle. Der FC Schelklingen/Alb tritt im SZ-Topspiel am Sonntag bei den SF Kirchen an. Voll aktiv ist die SG Ersingen, die sowohl heute, Donnerstag, als auch am Sonntag zwei Spiele bestreitet. Mit dem Beginn des Monats November werden die Spiele am Sonntag um 14.30 Uhr angepfiffen.

SG Ersingen – SV Ringingen (Donnerstag, 18.30 Uhr). – Schon beim Staffeltag wurde dieses Spiel auf den 31. Oktober festgelegt. Somit hat der Aufsteiger nun zwei Heimspiele in Folge. Nach dem Sieg vom vergangenen Sonntag will die SG Ersingen nun nachlegen. Doch der SV Ringingen hat nach seiner Heimniederlage einiges gut zu machen.

SZ-Topspiel: SF Kirchen – FC Schelklingen/Alb (Sonntag, 14.30 Uhr). – Beide Mannschaften haben am vergangenen Sonntag ihre Spiele verloren. Doch die Heimniederlage der Gäste wiegt ohne Zweifel schwerer. Der FC Schelklingen/Alb ist zur Zeit nicht besonders gut drauf, hat in zwei Spielen nur einen Punkt geholt und hat zur Zeit nur vier Punkte mehr auf seinem Konto als die SF Kirchen. Gästetrainer Winfried Staiger muss für einige Zeit auf Timo Rothenbacher verzichten, was sich schon beim 0:1 gegen den TSV Rißtissen bemerkbar machte. Die SF Kirchen sehen eine gute Gelegenheit, die in Ersingen verlorenen Punkte am Sonntag wieder zurück zu holen.

SGM Daugendorf/Zwiefalten – SG Ersingen (Sonntag, 14.30 Uhr). – Im dritten Punktespiel innerhalb einer Woche ist die SG Ersingen am Sonntag in Daugendorf zu Gast. Nach seinem Sieg in Oberdischingen führt der Gastgeber mit der besten Tordifferenz die Tabelle an und möchte den Spitzenplatz nicht aufs Spiel setzen. Die SGM hat einen sehr starken Angriff, was die Gäste wohl zu spüren bekommen.

SV Dürmentingen – SV Betzen-weiler (Sonntag, 14.30 Uhr). – Der SV Betzenweiler war vergangenes Wochenende spielfrei und kommt nun ausgeruht nach Dürmentingen. Die Gäste gehören zum punktgleichen Spitzentrio und werden in diesem Lokalderby ihre Position nicht aufs Spiel setzen wollen.

FV Schelklingen-Hausen – SGM Ertingen/Binzwangen (Sonntag, 14.30 Uhr). – Sicher schenken sich die beiden Mannschaften in punkto Spielstärke nichts. Die Schelklinger werden ihr Heimrecht zu nützen wissen, denn die Gäste sind auswärts nicht immer sattelfest.

SF Bussen – SGM Schwarz Weiß Donau II (Sonntag, 14.30 Uhr). – Aufsteiger SF Bussen muss seine Punkte zu Hause sichern, denn auswärts will es nicht so recht klappen. Nun kommt am Sonntag ein Gegner, der nur schwer auszurechnen ist. Im Falle eines Sieges könnten die SF Bussen ihren Gegner in der Tabelle überholen.

SF Donaurieden – SG Griesingen (Sonntag, 14.30 Uhr). – Während die SF Donaurieden zuletzt mit einem Sieg in Ringingen über-raschten, hat die SG Griesingen immer noch Tuchfühlung zum Spitzenfeld. Dieses Spiel hat Lokalcharakter und ist nur schwer voraus zu sagen.

TSV Rißtissen – SV Ringingen (Sonntag, 14.30 Uhr). – Durch zwei Siege in Folge konnte der TSV Rißtissen den Anschluss an das Mittelfeld herstellen. Die Gastgeber sehen am Sonntag eine gute Chance, durch einen weiteren Erfolg, den Abstand zu der Gefahrenzone zu vergrößern. Doch auch die Gäste brauchen dringend Punkte.

Spielfrei ist der SV Oberdischin-gen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen