SW Donau will nachlegen

Lesedauer: 2 Min
ai

Der Nationalfeiertag in der Wochenmitte wird in diesem Jahr in der Fußball-Bezirksliga für einen Spieltag genutzt. TSG Ehingen und Schwarz Weiß Donau spielen bereits am Mittwoch, 2. Oktober. Die SG Altheim und die SG Öpfingen haben jedoch ihre Spiele verlegt.

TSG Ehingen – SG Hettingen/Inneringen (Mittwoch, 19 Uhr, neuer Kunstrasenplatz). - Nach schwachem Rundenstart hat die TSG einen Lauf und nun das dritte Heimspiel in Folge. „Wir wollen den Schwung der drei Siege mitnehmen“, sagt Spielleiter Marco Wasner. Obwohl Jan Hadamitzky und Marc Steudle fehlen, bringt der Gastgeber eine starke Mannschaft auf den Platz, die den Vorteil des Kunstrasenplatzes nutzen will. Rückblickend auf die vergangene Saison sind die Gastgeber vor den schnellen Spitzen, vor allem Florian Dangel, gewarnt. „Wir sehen uns als Favorit und die nächsten drei Punkte müssen her“, sagt Wasner bestimmt. Die Ehinger Mannschaft wird wieder von Daniel Post gecoacht.

Schwarz Weiß Donau – FV Altheim (Mittwoch, 19 Uhr). - Nach dem Sieg in Krauchenwies sieht die Welt in Rottenacker schon freundlicher aus: „Wir wollen den Schwung mitnehmen", sagt Timm Walter. Der SW-Trainer sieht den FV Altheim jedoch als ehemaligen Landesligisten mit starken Einzelspielern wie Florian Geiselhart und Sebastian Gaupp und lässt sich nicht von den hohen Altheimer Niederlagen gegen Öpfingen und Ehingen blenden. „Mit Lukas Ottenbreit und Jannik Sachpazidis sind wir im Angriff stark aufgestellt und wollen nun auch zu Hause eine gute Leistung zeigen", so Walter. Fehlen wird Tim Grözinger.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen