SV Oberdischingen gewinnt Derby in Ersingen

Lesedauer: 3 Min
ai

Außer dem SZ-Topspiel in Betzenweiler sind am Sonntag in der Fußball-Kreisliga A1 unter anderen zwei interessante Derbys auf dem Spielprogramm gestanden. Der TSV Rißtissen spielte in Griesingen unentschieden, der SV Oberdischingen gewann in Ersingen. Schon am Samstag hatten die SF Bussen in Ertingen verloren. Dem FC Schelklingen/Alb gelang ein Unentschieden gegen den bisherigen Tabellenführer. Einen wichtigen Sieg fuhr die SGM Schwarz Weiß Donau II ein. Mehr als glücklich war der Kirchener Sieg in Ringingen.

SGM Ertingen/Binzwangen – SF Bussen 5:2 (3:1). - Tore: 1:0 Laurin Birkhofer (3.), 2:0 Jakob Bächle (18.), 2:1 Jonas Schrodi (34.), 3:1 Alexander Hecht (33.), 3:2 Marcel Walz (78.) 4:2 Axel Frick (83.), 5:2 Dominik Reck (90.). - Laut Aussage von SGM-Trainer Bernd Rumpel täuscht das klare Ergebnis über den wahren Spielverlauf. Es war ein enges Spiel und die Gäste haben sich tapfer geschlagen. - Reserven: 3:0.

SG Ersingen – SV Oberdischingen 1:3 (0:0). - Tore: 0:1, 0:2 Julian Albrecht (57., 68.), 1:2 Vasco Paez-Zamora (73.), 1:3 Michael Schenk (75.). „In der ersten Halbzeit hatten wir das Spiel gut im Griff und haben unsere Chancen vergeben“, sagte SG-Pressewart Bernd Heber. Durch Abwehrfehler stand es nach der Pause dann plötzlich 0:2. - Reserven: 0:4.

FC Schelklingen/Alb – SGM Daugendorf/Zwiefalten 1:1 (1:1). - 0:1 Johannes Rueß nach Konter (23.), 1:1 Marcel Kley (29.). - Laut Aussage von FC-Trainer Wilfried Staiger war das Remis nach ausgeglichenem Spiel gerecht. - Reserven: 3:2.

SV Ringingen – SF Kirchen 0:1 (0:0). - Tor: 0:1 Eigentor (58.). - „Kirchen hat aus dem Nichts drei Punkte erobert“, sagte SVR-Pressewart Markus Schele. Ein Missgeschick unterlief Marcel Gassner, der aus 40 Metern eine Rückgabe riskierte, die unterwegs aufhüpfte und für den Torhüter unhaltbar wurde. Die Gäste hatten ihre einzige Chance in der 91. Minute. Max Braunsteffer (SVR) erhielt in der Nachspielzeit Gelb-Rot. - Res.: 2:6.

SG Griesingen – TSV Rißtissen 2:2 (2:2) - Tore: 0:1, 0:2 Kai Engelhart (15., 20.), 1:2 Peter Gobs (30., FE), 2:2 Florian Madl (32.) - Das Ergebnis stand zur Pause fest. In der zweiten Halbzeit war das Spiel hart umkämpft. Laut Herbert Burger war es ein typischer Lokalkampf, den dder Schiedsrichter im Griff hatte.- Res.: 3:0.

SGM Schwarz Weiß Donau II – SF Donaurieden 3:2 (3:1). - Tore: 1:0 Simon Werner (5.), 2:0 Philipp Brunner (17.), 2:1 Eigentor (37.), 3:1 Marvin Akhabue (45.), 3:2 Joachim Fakler (85.). - Ein Gästespieler sah schon in der zehnten Minute Gelb-Rot. Trotz 80 Minuten in Überzahl der Gastgeber gab es nur einen Arbeitssieg. - Reserven: 7:2.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen