SV Oberdischingen überrascht beim Tabellenführer

Lesedauer: 4 Min
 Auch im zweiten Aufeinandertreffen in dieser Saison trotzte der SV Oberdischingen (weiß) dem Tabellenführer Öpfingen (blau) ein
Auch im zweiten Aufeinandertreffen in dieser Saison trotzte der SV Oberdischingen (weiß) dem Tabellenführer Öpfingen (blau) ein Unentschieden ab. (Foto: SZ- mas)

In Ihrem letzten Spiel vor der Winterpause hat die SG Öpfingen erstmals zu Hause Federn gelassen. Nach dem 3:3 in Oberdischingen in der Vorrunde der Fußball-Kreisliga A gab es am Sonntag erneut gegen Oberdischingen ein 1:1.

Einen bösen Reinfall gab es für den TSV Rißtissen, der ein wichtiges Spiel zu Hause gegen den Tabellenletzten SV Dürmentingen verlor. Auch der TSV Türkgücü hatte auf heimischem Gelände gegen Munderkingen das Nachsehen. Schon am Freitagabend hatte die SG Griesingen ihre Misserfolgsserie mit einem Sieg bei Aufsteiger Daugendorf/Zwiefalten beendet. Schelklingen/Alb kam nach einer 3:0-Führung gerade noch einmal davon. Wie in Kirchen gab es auch in Ertingen ein 1:1.

SG Öpfingen – SV Oberdischingen 1:1 (1:1). - Tore: 1:0 Andre Braig (21.), 1:1 Alexander Volz (30.). - Offensichtlich ist der SV Oberdischingen besonders motiviert, wenn es im Derby gegen die SG Öpfingen geht. Die Öpfinger hatten bisher 14 Spiele gewonnen. Zu diesen 42 Punkten kommen nur noch zwei aus den Punkteteilungen gegen Oberdischingen dazu. SGÖ-Pressewart Steffen Lehmann berichtete von einigen Hochkarätern der Öpfingern, doch am Sonntag fehlte ihnen das Glück im Abschluss. Die Gäste konzentrierten sich auf die Verteidigung und boten eine starke kämpferische Leistung, sodass sie sich das Remis verdienten. - Reserven: ausgefallen.

TSV Rißtissen – SV Dürmentingen 1:3 (1:1). - Tore: 1:0 Peter Gall (8.), 1:1, 1:2 Patrick Schlegel (17., 78.), 1:3 Niklas Weggenmann (87.). Besonderes Vorkommnis: Rote Karte für Markus Waibel (TSV Rißtissen 85., wegen Notbremse). - TSV-Pressewart Peter Mast sagte: „Nach dem 1:1 haben wir den Gegner durch eigene Fehler stark gemacht. - Reserven: 1:0.

TSV Türkgücü Ehingen – VfL Munderkingen 2:3 (1:1). - Tore: 0:1 Markus Ottenbreit (7.), 1:1 Orhan Ucar (27.), 1:2 Armin Saile (56.), 2:2 Tzafer Moustafa (75.), 2:3 Lukas Ottenbreit (82.). - Die Ehinger hätten in diesem Spiel ein Remis verdient. Doch sie verschossen beim Stand von 2:3 einen Elfmeter und so nahm der VfL alle Punkte mit. - Res.: 2:2.

SGM Daugendorf/Zwiefalten – SG Griesingen 2:3 (1:2). - Tore: 1:0 Jonas Butscher (17.), 1:1 Bernd Weimann (21.), 1:2 Peter Gobs (37.), 2:2 Franziskus Kappeler (65.), 2:3 Bernd Weimann (87.). - Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rot für je einen Spieler beider Mannschaften (90.). - Mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel bescherte Bernd Weimann der SGG drei Punkte. - Reserven: 1:4.

SGM Ertingen/Binzwangen – SV Ringingen 1:1 (0:0). - Tore: 1:0 Alexander Hecht (46.), 1:1 Stefan Eberle (60.). - Laut Aussage von SGM-Trainer Bernd Rumpel war auf schwer bespielbarem Gelände der Gastgeber die bessere Mannschaft. Nach dem Ausgleich hatte der SV Ringingen ein spielerisches Übergewicht und verdiente sich dadurch das Unentschieden. - Reserven: 1:4.

FC Schelklingen/Alb – SF Donaurieden 3:2 (2:0). - Tore: 1:0 Andre Kley (4.), 2:0, 3:0 Timo Rothenbacher (5., 65.), 3:1 Bernd Stetter (85.), 3:2 Mathias Stetter (89.). - Besonderes Vorkommnis: Donaurieden verschoss einen Elfmeter (80., Torhüter Andreas Gaus hielt). In den letzten zehn Minuten drängten die Gäste vergeblich auf den Ausgleich. - Res.: 1:4.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen