Suchaktion nach vermisstem Kind

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Glücklich ausgegangen ist die Suche nach einem neunjährigen Jungen am Samstag gegen Mitternacht.

Eine Familie hatte sich anlässlich eines Fußballspiels ab dem späten Nachmittag in einem Sportheim im Alb-Donau-Kreis aufgehalten. Als Vater und Mutter gegen 23 Uhr nach Hause gehen wollten, war der Sohn der Familie plötzlich nicht mehr auffindbar. Eine Absuche des Sportheims verlief ergebnislos. Daraufhin wurde die Polizei in Ehingen vom Sachverhalt informiert. Diese rückte mit mehreren Streifenwagen zur Suche aus.

Polizeihubschrauber alarmiert

Auch ein Polizeihubschrauber wurde zur Unterstützung bestellt. Eine Streife des Polizeireviers Ehingen wurde schließlich kurz nach 1 Uhr fündig. Der Neunjährige befand sich noch immer im Sportheim. Ohne seinen Eltern etwas zu sagen, hatte er sich in einem ruhigen Bereich des Sportheimes auf einer Sitzbank zu Schlafen begeben und von der gesamten Aufregung gar nichts mitbekommen.

Ein herbeigerufener Verantwortlicher schloss das Heim auf. Der junge Mann konnte kurze Zeit später den sichtlich erleichterten Eltern unversehrt übergeben werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen