Steudles erweitern Hotel am Ehinger Sternplatz

Lesedauer: 4 Min
Noch sind die neuen Hotelzimmer im Rohbau-Zustand. Die Säulen werden als optische Elemente in die Räume integriert, sagt Hotelle
Noch sind die neuen Hotelzimmer im Rohbau-Zustand. Die Säulen werden als optische Elemente in die Räume integriert, sagt Hotelleiter Philipp Steudle. (Foto: SZ- meni)
Schwäbische Zeitung

Die Ehinger Gastronomenfamilie Steudle erweitert bis Mai ihr Sternplatz-Hotel in Ehingen. Im ersten Stock des Gebäudes in der Lindenstraße 28 entstehen aktuell sieben weitere Zimmer. Eines davon wird ein Appartement mit Küchenzeile für Langzeitgäste. Die Nachfrage ist definitiv da, versichert der Leiter des Hotels, Philipp Steudle.

Rund die Hälfte der Fläche im ersten Obergeschoss der Lindenstraße 28 hat die Familie nun zusätzlich zu den bereits bestehenden Zimmern – acht Einzelzimmer und 13 Doppelzimmer – im zweiten Obergeschoss des Gebäudes erworben. „Wir haben die Chance ergriffen“, sagt Philipp Steudle, der insgesamt zufrieden ist mit der Resonanz auf das Hotel und die angeschlossene Genusswelt, die dem Hotel nicht nur als Rezeption und Frühstücksraum dient, sondern auch ein Anlaufpunkt für viele Ehinger geworden ist, die einen Kaffee trinken wollen. Mit der Erweiterung des Hotels geht auch einher, dass die Rezeption bis 20 Uhr, statt wie bisher bis 18 Uhr besetzt sein wird, ergänzt Steudle.

Aktuell laufen im Obergeschoss des Gebäudes in der Lindenstraße die Bauarbeiten. Die Arbeiter ziehen fleißig Wände ein. Ein Teil des Stockwerkes wird zu Wohnungen ausgebaut, den anderen Teil haben Steudels erworben. Bereits ab Mai ist eines der neuen Zimmer vermietet, daher müssen die Bauarbeiter bis dahin alles fertiggestellt haben, stellt Philipp Steudle in Aussicht. Zwischen 16 und 20 Quadratmeter Fläche werden die drei neuen Einzelzimmer haben, die drei Doppelzimmer bieten zwischen 23 und 30 Quadratmeter Platz. „Die neuen Zimmer werden noch moderner und in anderen Farbtönen als die bereits bestehenden gestaltet“, verrät Philipp Steudle.

Viele der Gäste, die im Sternplatz-Hotel absteigen, sind Langzeitgäste, die beruflich in Ehingen und Umgebung zu tun haben. „Unser Hotel ergänzt die Ehinger Hotellandschaft“, sagt Steudle, denn die Zimmerpreise seien eher im günstigeren Preissegment angesiedelt. Gut findet der Leiter des Hotels, dass sich die Ehinger, die regelmäßig in der Genusswelt Kaffee trinken, gut mit den Langzeitgästen verstehen und öfter ins Gespräch kommen. „Hier wird einfach auch die familiäre Atmosphäre geschätzt, die auch den Mitarbeitern zu verdanken ist.“

Von den Gästen gut angenommen werde auch die Möglichkeit, nach 18 Uhr über eine Art Schlüssel-Box einzuchecken, die am Eingang der Genusswelt zu finden ist und die den Gästen die Schlüssel ausgibt, wenn diese vorher telefonisch einen Code festgelegt haben.

Zusätzlich zu Hotel und Genusswelt ist Philipp Steudle seit wenigen Monaten noch in einem andere Bereich aktiv: Gemeinsam mit dem Kloster in Untermarchtal hat er einen Online-Shop aufgebaut, über den Produkte vertrieben werden, die sonst von deutschen Klöstern produziert und vertrieben werden. Zu finden ist der Shop unter

www.der-klosterladen.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen