Steeples verlängern mit „Kämpfer“ Christopher Wolf

Lesedauer: 3 Min

Christopher Wolf (l.) bleibt ein weiteres Jahr beim Team Ehingen/Urspring
Christopher Wolf (l.) bleibt ein weiteres Jahr beim Team Ehingen/Urspring (Foto: mas)
Schwäbische Zeitung
Dennis Rother

Ob die Steeples in der kommenden Saison in der Basketball Pro B oder Pro A an den Start gehen werden, ist noch nicht klar. Der Kader für die Spielzeit nimmt allerdings bereits jetzt trotz mancher Unwägbarkeiten Konturen an. Vom Weggang von Maxi Eisele bis zum Verbleib von Routinier Radivoj Tomasevic: Steeples-Manager Nico Drmota hat bei einigen Spielern bereits Gewissheit. Eine Zusage kam nun hinzu: Christopher Wolf bleibt.

Die Vertragsverlängerung des 21-Jährigen verkündeten die Steeples am Samstag. „Ich fühle mich hier wohl, das ganze Umfeld gefällt mir sehr, sowohl im sportlichen als auch im menschlichen Bereich“, sagte Wolf. Mit Trainer Domenik Reinboth komme er etwa bestens zurecht. Reinboth habe ihn schon in der kurzen Zeit in Ehingen zu einem besseren Spieler gemacht. Wolf und Reinboth arbeiten unter anderem an einer höheren und damit sichereren Wurfkurve, berichtete Wolf. Das sogenannte Ballhandling, also Annahme, Verarbeitung und technisch saubere Behandlung des Balls, stand und stehe genau so im Fokus wie die Schnelligkeit. „In der kommenden Saison will ich außerdem noch breiter und robuster werden, ein paar mehr Kilos draufpacken“, so Wolf.

Für Nico Drmota, Manager der Steeples, ist Christopher Wolf ein Wunschspieler. Wolf habe sich in Ehingen gut entwickelt. „Christopher stellt sich stark in den Dienst der Mannschaft, ist ein super Typ, ein richtiger Kämpfer.“

Christopher Wolf, 1,98 Meter groß, war im vergangenen Sommer zum Team Ehingen/Urspring gekommen. Seine gesamte Ausbildung hat er in der Nachwuchs-Kaderschmiede des TSV Breitengüßbach bekommen. In seiner ersten U19-Saison gewann er prompt den Deutschen Meistertitel. Vor dem Engagement bei den Steeples war Wolf für Würzburg in der Pro B im Einsatz. Auf zehn Punkte kam er in der Vorsaison durchschnittlich. In der laufenden Saison macht Wolf neun Punkte pro Partie. 20 Punkte gegen die Licher Basketbären im Dezember 2015 waren seine Bestleistung für die Steeples.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen