Starke Leistung der Ehinger B-Junioren

Lesedauer: 2 Min
Die B-Junioren der TSG Ehingen (r.) waren mit dem Oberliga-Nachwuchs des SSV Reutlingen 05 auf Augenhöhe, zogen aber zum Auftakt
Die B-Junioren der TSG Ehingen (r.) waren mit dem Oberliga-Nachwuchs des SSV Reutlingen 05 auf Augenhöhe, zogen aber zum Auftakt der Verbandsstaffel-Runde knapp den Kürzeren. (Foto: SZ- mas)

Die Fußball-B-Junioren der TSG Ehingen haben in ihrem ersten Punktspiel in der Verbandsstaffel überzeugt, aber knapp verloren. Die A-Junioren der TSG trugen bereits ihre zweite Partie der Verbandsstaffel-Saison 2018/19 aus und verloren nach einem 1:1 zur Pause in Zimmern noch deutlich.

A-Junioren Verbandsstaffel Süd: SV Zimmern – TSG Ehingen 4:1 (1:1). - Bis kurz vor der Halbzeitpause stand die Partie noch 0:0. Nach dem 1:0 für Zimmern durch Marcel Herzog (42. Minute) antworteten die Gäste aus Ehingen noch vor der Halbzeitpause mit dem 1:1 durch Jonas Herde. Nach dem Seitenwechsel war dann nur noch der Gastgeber erfolgreich. Oskar Szymanski (2) und Mathias Bürkle trafen im zweiten Durchgang zum klaren Sieg des SV Zimmern.

B-Junioren Verbandsstaffel: TSG Ehingen – SSV Reutlingen 0:1 (0:1). - Die Ehinger waren für den Favoriten ein gleichwertiger Gegner und hätten in der ersten Halbzeit in Führung gehen können. Doch das 1:0 gelang den Gästen. Nach einem Eckball in der 35. Minute gab es ein Gedränge im Ehinger Strafraum und in der Folge die Reutlinger Führung. Auch nach der Pause hatte die TSG Chancen zum Ausgleich. Der Ehinger Torhüter Julian Goll war ein starker Rückhalt für seine Mannschaft und hielt sogar einen Elfmeter. Trainer Matthias Zok lobte seine Mannschaft für eine sehr gute Leistung und kann für die künftigen Spiele zuversichtlich sein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen