Siege für Kirchen, Öpfingen und Griesingen

Lesedauer: 3 Min
ai

Unter der Woche sind einige Testspiele mit Beteiligung von Fußballmannschaften aus der Region ausgetragen worden. Ausgefallen ist die Partie der SGM SW Rottenacker/Munderkingen, wegen Spielermangels hatte der SV Reinstetten das Spiel in Rottenacker abgesagt.

SV Äpfingen – SF Kirchen 1:2 (1:0). - Niklas Schrode drehte nach dem Halbzeit-Rückstand mit zwei Toren das Ergebnis.

SG Öpfingen – SV Schemmerhofen 2:1 (0:1). - Zur Halbzeit führte die Mannschaft von Christian Sameisla durch ein Tor in der 30. Minute. Tobias Schüle (50.) und Tobias Heine (60.) sicherten den Sieg des Bezirksligisten aus Öpfingen.

SV Ringingen – SV Baltringen 1:3 (1:1). - Schon nach fünf Minuten brachte Daniel Kress den SV Ringingen in Führung. In der zehnten Minute glichen die Gäste aus. Zur Halbzeit wechselte Trainer Hartmut Pohl durch und der Bezirksligist Baltringen traf in der 65. und 75. Minute noch zweimal und entschied die Partie für sich.

SG Griesingen – SV Uttenweiler II 5:0 (0:0). - Nach torloser erster Halbzeit legten die Griesinger richtig los. Philipp Ströbele (50., 75.), Thomas Traub (55., 60.) sowie Jannik Werner (76.) sicherten einen klaren Sieg. Die Gäste hatten nur einen Auswechselspieler dabei.

TSG Achstetten – SF Donaurieden 1:1 (1:0). - Ein Wiedersehen gab es für die Sportfreunde mit Trainer Markus Schönleber, der nach der vergangenen Saison von Donaurieden zum Bezirksliga-Absteiger Achstetten wechselte. Daniel Krug brachte die Achstetter in der 23. Spielminute in Führung, Andreas Maunz glich fünf Minuten nach der Pause aus.

FC Marchtal – SV Braunenweiler 3:8 (2:2). - Torreich war die Partie in Obermarchtal, die in der ersten Halbzeit ausgeglichen war. Florian Burgmaier (38., 45.) traf zweimal vor der Pause für die Heimelf, die Tore für Braunenweiler fielen in der 27. und 42. Minute. Jan Maikler erzielte in der 53. Minute das 3:2 für Marchtal, danach trafen nur noch die Gäste; dabei ragte Marco Steuer heraus, der zweimal vor und viermal nach der Pause traf.

SGM Schemmerhofen II – SV Niederhofen 4:1 (1:1). - Der SV Niederhofen ging durch Daniel Bollmann (26.) mit 1:0 in Führung, doch der Gastgeber glich postwendend aus (27.). In der zweiten Halbzeit erzielte die SGM zwei Treffer in der 58. und 80. Minute zur 3:1-Führung, für das 4:1, das dann auch der Endstand war, sorgten die Gäste durch ein Eigentor (85.).

Weiteres Ergebnis: FV Asch-Sonderbuch – TSV Allmendingen 2:2.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen