Sieg und Niederlage für die Top-Teams des TC Ehingen

Lesedauer: 2 Min
Die Herren I des TC musste die zweite Niederlage einstecken.
Die Herren I des TC musste die zweite Niederlage einstecken. (Foto: SZ- tg)
Schwäbische Zeitung

Die beiden hochklassigen Teams des TC Ehingen haben ein durchaus unterschiedliches Wochenende erlebt. Während die Damenmannschaft in der Verbandsliga das Heimspiel gegen Ostdorf souverän mit 8:1 gewinnen konnten, musste die Herren als Aufsteiger in die Württembergliga eine 3:6-Niederlage in Doggenburg hinnehmen.

Zwei Spiele in der Württembergliga, zwei Niederlagen: Die Startbilanz der Herren I des TC Ehingen ist sicherlich ausbaufähig. Dabei begannen die Ehinger in Doggenburg vielversprechend, konnten nach den Doppeln mit 2:1 in Führung gehen, die Ehinger Doppel gewannen Jiri Heinsich/Markus Bartosch sowie Maximilian Boewer-Stelter und sein Partner Christopher Waite. Doch in den folgenden Einzelpartien waren die Gastgeber besseer – lediglich Ehingens Cheftrainer Jiri Heinsich konnte an Position sechs sein Eizel gewinnen, allerdings fiel die Entscheidung hier erst im Match-Tie-Break. Das nächste Heimspiel der Herren I ist am Sonntag, 1. Juli, um 10 Uhr auf der Anlage des TC Ehingen.

Die Damen des TC Ehingen zeigten zuhause gegen Ostdorf eine souveräne Leistung und gewannen mit 8:1. Die Einzelpunkte für den TC Ehingen holten Nadja Strähle, Nina Deschenhalm, Helen Spleis, Janine Jans und Franziska Frigan. Die an Nummer eins spielende Katja Stemmer verlor ihr Match erst im Match-Tie-Break mit 10:12.

Die Doppel Nadja Strähle/Nina Deschenhalm, Katja Stemmer/Janine Jans und Helen Spleis/Franziska Frigan sorgten dann für den 8:1-Endstand.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen