SG Ersingen ist auf der Alb klarer Favorit

Lesedauer: 3 Min

In der Fußball-Kreisliga B1 spielt die SG Ersingen am Sonntag, 11. November, in Granheim und dürfte kaum in Gefahr kommen. Der TSV Allmendingen hat vor heimischem Publikum gute Chancen, den Vorrundensieg zu wiederholen. Das Spiel SG Altheim II gegen SSV Ehingen-Süd II wurde auf April verlegt.

SV Niederhofen – TSG Ehingen II (Sonntag, 14.30 Uhr, Vorrunde: 1:2). - Die Gastgeber haben am vergangenen Sonntag aufgetrumpft und in Schmiechen ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Die junge Ehinger Mannschaft wird nun am Sonntag auf die Probe gestellt.

SV Granheim – SG Ersingen (Sonntag, 14.30 Uhr, Vorrunde: 0:1). - Nur sehr knapp hat der SV Granheim in der Vorrunde beim derzeitigen Tabellenführer verloren. Dies dürfte die Gastgeber besonders anspornen, erneut eine starke Leistung zu bringen und eventuell für eine Überraschung zu sorgen.

TSV Allmendingen – SV Herbertshofen (Sonntag, 14.30 Uhr, Vorrunde: 2:1). - Für den TSV Allmendingen ist Vorsicht geboten, denn die Gäste haben nur vier Punkte weniger und sind Tabellensechster. Doch der TSV will seine gute Ausgangsposition nicht aufs Spiel setzen.

KSC Ehingen – SG Dettingen (Sonntag, 14.30 Uhr, Vorrunde: 2:3). - Die SG Dettingen ist zwar immer noch im Rennen um Platz zwei, doch hat sie immer wieder einmal einen Durchhänger. Allerdings sollte sie ihren Vorrundensieg auf dem Kunstrasen wiederholen können.

SC Lauterach – FC Schmiechtal (Sonntag, 14.30 Uhr, erstes Spiel). - Vom Tabellenplatz her dürfte der FC Schmiechtal zwar im Vorteil sein. Doch nach dem Reinfall am vergangenen Sonntag kann man sich nicht mehr so sicher sein. Der SC Lauterach kann bestimmt mehr, als der derzeitige Tabellenplatz auszusagen vermag.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen