SG Dettingen feiert die Meisterschaft

Lesedauer: 8 Min
Die SG Dettingen (rot) darf die Meisterschaft feiern.
Die SG Dettingen (rot) darf die Meisterschaft feiern. (Foto: SZ- mas)
no

In der Landesliga verliert die SG Altheim am vorletzten Spieltag gegen den FV 08 Rottweil. Die Fußballerinnen des SV Granheim dominieren das Spiel gegen den SV Uttenweiler. Der VfL Munderkingen enttäuscht gegen den TSV Sondelfingen mit einer 10:1 Pleite. In der Regionenliga stehen die Fußballerinnen der SG Griesingen nach der dieswöchigen Niederlage als Absteiger fest. In der Bezirksliga feiern die Fußballerinnen der SG Dettingen die Meisterschaft. Der SG Öpfingen gelingt der Sprung auf den Relegationsplatz. Der SV Granheim II entscheidet das Duell gegen den Tabellennachbarn SC Blönried II für sich. In der Kreisliga schließen die Fußballerinnen der SGM Munderkingen/Unterstadion II und der SGM Bergemer SV/Altheim II die Saison jeweils mit einem Sieg ab.

Landesliga: SG Altheim – FV 08 Rottweil 1:3 (1:2). – Tore: 0:1, 0:2 Deborah Theis (10., 15.), 1:2 Sandra Kottmann (16.), 1:3 Nina Plietsch (49.) – In einem sehr kampfbetonten Spiel kann sich der FV 08 Rottweil gegen die SG Altheim durchsetzen. Nach individuellen Fehlern geriet die Mannschaft von SGA-Trainer Gerhard Kottmann in Rückstand. Nach dem Anschlusstreffer wurden mehrere Altheimer Chancen unter anderem ein Elfmeter liegen gelassen. Der gegnerische Sieg geht für Kottmann in Ordnung, da Rottweil laut Kottmann „einen Ticken bissiger und präsenter war“.

TSV Sondelfingen – VfL Munderkingen 10:1 (2:0). – 1:0, 2:0, 3:0, 4:1, 5:1, 6:1, 7:1, 8:1, 9:1, 10:1 k.A. (25., 40., 50., 58., 60., 65., 68., 70., 81., 85.), 3:1 Verena Schrode (EF., 55.) – Obwohl man laut VfL-Trainer Manuel Saile in der ersten Halbzeit gut angefangen hatte, zeigte sich in der zweiten Halbzeit ein komplett anderes Bild. „Wir haben uns aufgegeben“, sagt Saile. Trotz Anschlusstreffer ließen die Fußballerinnen des VfL Munderkingen die Köpfe hängen. Man habe sich laut Saile ab dem 3:1 mit der Niederlage abgefunden und eine schlechte Leistung gezeigt. „Es war traurig, wie wir uns aufgegeben haben“, so Saile.

SV Granheim – SV Uttenweiler 1:0 (0:0) . – Tore: 1:0 Lea König (79.) – Von der ersten Minute an dominierten die Granheimerinnen das Spiel gegen den SV Uttenweiler. Einziges Manko der Mannschaft um SVG-Trainer Steffen Kemedinger war die schlechte Torchancenverwertung. „Chancen gab es genug, es fehlte an der letzten Treffsicherheit“, sagt Kemedinger. Erst in den letzten zehn Spielminuten konnte seine Mannschaft das Spiel durch den Treffer von Lea König für sich entscheiden. Da Granheim das Spiel über 90. Minuten dominiert hat, war der Sieg laut Kemedinger hoch verdient. Aufgrund der weiterhin engen Tabellensituation in der Landesliga, kann der SV Granheim den Relegationsplatz trotz Sieg nicht verlassen.

Regionenliga: SG Griesingen – SC Blönried 3:4 (2:1). – Tore: 1:0 Nina Glöckler (5.), 1:1, 2:2, 2:3, 3:4 k.A. (EF.,22., 47., 67., 78.), 2:1, 3:3 Lea Raiber (36.,74.) – Trotz drei erzielten Treffern reicht es für das Team um SGG-Trainer Hermann Brunner nicht für einen Punktgewinn gegen den Tabellenzweiten SC Blönried. Insgesamt gesehen meint Brunner, dass seine Mannschaft gute Aktionen hatte und mit dem SC Blönried mithalten konnte. Dennoch gibt Brunner zu, dass Blönried über das gesamte Spiel gesehen aufgrund mehr effektiv genutzter Torchancen das bessere Team war. Die SG Griesingen steht nach dieser Woche als Absteiger fest.

Bezirksliga: SG Dettingen – SV Sigmaringen 2:0 (1:0). – Tore: 1:0, 2:0 Nina Auburger (25., 61.) – Die SG Dettingen kann auf heimischem Rasen die Meisterschaft einen Spieltag vor Saisonende klar machen. Gegen das Tabellenschlusslicht SV Sigmaringen konnte sich das Dettinger Team einige Torchancen rausspielen, allerdings scheitere man laut SGD-Trainer Patrick Baier „oft an der guten Leistung der SVS-Torhüterin“. Mit dem 2:0 Treffer in der 61. Minute konnte Dettingen das Spiel jedoch entscheiden. Für Baier war der Sieg hochverdient. Er ist stolz auf die Leistung seiner Mannschaft. Für ihn war über die gesamte Saison gesehen die gute Mannschaftsleistung ausschlaggebend für den Titelgewinn. „Wir haben als Team agiert und als Team die Meisterschaft gewonnen“, so Baier.

SG Öpfingen – SV Bingen/Hitzkofen 5:0 () – 1:0, 3:0, 5:0 Johanna Dolpp (11., 35., 70.), 2:0 Tatjana Bitterle (24.), 4:0 k.A. (ET, 50.). – Der SV Bingen/Hitzkofen war sehr defensiv aufgestellt. Dies spielte der SG Öpfingen laut Trainer Cemal Güney in die Karten. Nach dem frühen Führungstreffer konnte sein Team nachlegen und einen auch in der Höhe verdienten Sieg einfahren. Mit den gewonnenen drei Punkten gelingt es der SG Öpfingen, den SV Unlingen in der Tabelle zu überholen und den Relegationsplatz zu erreichen. „Das ist ein schöner Erfolg für uns, den es in der nächsten Woche zu behaupten gilt“, so Güney.

SV Granheim II – SC Blönried II 3:0 (2:0). – Tore: 1:0 Nicole Haydt (14.), 2:0 Stefanie Kloker (17.), 3:0 Yvonne Oßwald (63.) – Bereits früh zeichnete sich ab, dass die Granheimer Mannschaft das Spielgeschehen bestimmte. „Wir waren von Beginn an hell wach und haben dem SC Blönried II keine Chance gelassen, sich zu entfalten“, sagt SVG-Trainer Reinhold Oßwald. Vor allem in der ersten Halbzeit dominierten die Granheimerinnen deutlich. Auf das Granheimer Tor kamen laut Oßwald im gesamten Spiel gerade mal drei Schüsse. Durch den verdienten Sieg rettet sich der SV Granheim II in das sichere Tabellenmittelfeld und kann nicht mehr absteigen.

Kreisliga: SGM Munderkingen/Unterstadion II – SV Langenenslingen 4:3 (2:2). – Tore: 1:0 Larissa Handschuh (6.), 1:1, 3:3 Miriam Reiser (16., 72.), 1:2 Elina Reiser (32.), 2:2 Nicole Schartmann (38.), 3:2 Selina Romer (64.), 4:3 Sandra Burgmaier (86.) – Am letzten Spieltag der Kreisliga kann die SGM Munderkingen/Unterstadion dem tabellenzweiten SV Langenenslingen bezwingen. Bereits früh begann das Torspektakel des Spiels. Nachdem die SGM Munderkingen/Unterstadion und der SV Langenenslingen drei Mal die Führung getauscht hatten, stand die Mannschaft um SGM-Trainer Manuel Saile als Sieger fest.

FC Inzigk./Vils./Eng.99 – SGM Bergemer SV/Altheim II 0:2 (0:2). – Tore: 0:1 Bernadette Gaus (28.), 0:2 Hanna Braun (41.) - Bereits am Samstag hat die Mannschaft um SGM-Trainer Stefan Schmidt ihr letztes Saisonspiel ausgetragen. Dabei konnte die SGM eine gute Leistung gegen den Meister FC Inzigk./Vils./Eng.99 auf den Platz legen. Bereits in der ersten Halbzeit konnte die SGM Bergemer SV/Altheim II die entscheidenden Treffer erzielen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen