Seniorenverband schaut sich in Wimsen um

Lesedauer: 3 Min
Die Senioren waren in Wimsen.
Die Senioren waren in Wimsen. (Foto: Seniorenverband)
Schwäbische Zeitung

Der Seniorenverband des öffentlichen Dienstes Ehingen hat in der vergangenen Woche zu einem Nachmittagsausflug nach Wimsen eingeladen. Trotz der Temperaturen von mehr als 30 Grad hat sich eine kleine Gruppe zusammen gefunden. Zunächst wanderten sie im schattigen Wald durch die Schlucht der Zwiefalter Aach bis zur Fischzucht und zurück. Trotz der relativ geringen Nähe zu Ehingen war einer Teilnehmerin dieses Kleinod noch nicht bekannt.

Nach Kaffee und Kuchen im Schatten der Wimsener Mühle wurden die dortigen Ausstellungen besichtigt. Da in dieser Zeit der Kunstkreis Sigmaringen in der Mühle seine Bilder und Skulpturen ausstellte, konnte Hannelore Drost-Irion, Mitglied des Kunstkreises Sigmaringen, die Teilnehmer durch diese Kunstausstellung führen.

Danach ging es ohne Eile auf schattigem Wanderweg zum Schloss Ehrenfels. Als Roland Freiherr von Saint-André, als Eigentümer von Schloss Ehrenfels im September 2015 verstarb, hat die Tochter und Erbin, Nicoletta Freifrau von Saint-André, im Sinne ihres Vaters dafür gesorgt, dass die „Schloss Ehrenfels Saint-André Stiftung“ errichtet wurde. Die Stiftung bürgerlichen Rechtes dient dem Zwecke der Förderung von Kunst, Kultur und historischer Geschichte sowie dem Denkmalschutz und der Denkmalpflege. Es wird zudem für Veranstaltungen jeglicher Art genutzt und kann nach Vereinbarung besichtigt werden.

Die Bewohnerin des Schlosses erwartete die Gruppe bereits zu einer Führung durch den 66 Meter langen Keller, den Eingangsbereich, den Flur, die Halle (ehemalige Kapelle), das Ess-Wappenzimmer sowie das Winterwohnzimmer.

Die Teilnehmer erfuhren dabei Interessantes aus der Geschichte des Schlosses und der Verbindung der bisherigen Besitzer zu den verschiedenen Adelsgeschlechtern.

Nach Rückkehr zum Parkplatz an der Wimsener Höhle wurde nach einem ereignisreichen Nachmittag die Heimreise nach Ehingen angetreten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen