Seltener Albino-Igel wird auf den Namen Manfred getauft

Lesedauer: 1 Min
 Manfred scheut sich nicht vor Kameras.
Manfred scheut sich nicht vor Kameras. (Foto: Appenzeller)

Über einen neuen tierischen Mitbewohner kann sich die Familie Seidel aus Altbierlingen zurzeit freuen. Ein seltener Albino-Igel, der durch Pigmentmangel ein helles Stachelkleid, Fell und rote Augen besitzt, kommt täglich bei ihnen auf die Terrasse und erfreut sich an dem für ihn bereitgestellten Katzenfutter.

Sein unbändiger Appetit und sein lautes Mampfen ließ die Seidels ihn passend auf den Namen Manfred taufen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade