Seger Bonifant bleibt den Steeples treu

Lesedauer: 5 Min

Läuft auch in der kommenden ProA-Saison für die Steeples auf: Seger Bonifant (links).
Läuft auch in der kommenden ProA-Saison für die Steeples auf: Seger Bonifant (links). (Foto: SZ-Archiv: mas)
Schwäbische Zeitung

Mit Seger Bonifant kehrt ein enorm wichtiger Spieler der vergangenen Saison zum Basketball-Zweitligisten Team Urspring Ehingen zurück. „Ich freue mich, für diesen tollen Verein und diese tolle Stadt erneut zu spielen und mich basketballerisch unter Domenik Reinboth weiter zu verbessern“, begründete Seger Bonifant seine Zusage für die ProA-Saison 2018/19. Auch der Steeples-Coach freut sich über die zweite Spielzeit „seiner Nummer fünf“ im Trikot der Ehinger. „Wir standen den gesamten Sommer über in Kontakt und nach etwas Abwägen von seiner Seite freuen wir uns nun sehr, dass der sympathische US-Amerikaner wieder zu uns kommt“, sagt Domenik Reinboth.

Der 24-jährige Flügelspieler überzeugte in seinem ersten Jahr in Deutschland in der ProA. Aus der zweiten spanischen Liga (LEB Gold) war Seger Bonifant im Sommer 2017 zu den Steeples gewechselt. Der ausgewiesene Scharfschütze trifft im Ehinger Kader für die kommende Saison mit Zugang Dan Monteroso auf einen Spieler, der wie Bonifant an der West Liberty University und dort sein Nachfolger als bester Scorer der Mannschaft war. Beide Spieler erhielten einige Auszeichnungen in der dortigen Mountain East Conference der NCAA Division II. „Als wir Dan verpflichteten, hat auch Seger Bonifant uns direkt zur Verpflichtung gratuliert. Das war auch ein Grund für ihn, wieder nach Ehingen zu kommen“, sagt Reinboth.

Nur rund 100 Kilometer voneinander entfernt wuchsen die neuen Teamkollegen Bonifant und Monteroso in den Vereinigten Staaten auf. Doch bisher spielten sie nie im selben Team. „Als etwas erfahrener Spieler will ich Dan in seinem ersten Profijahr auf und neben dem Feld helfen, sich hier einzuleben“, sagt Bonifant.

Seger Bonifant hat in der vergangenen ProA-Saison gezeigt, warum er von vielen Teams oft – neben dem Steeples- und Liga-Topscorer Davonte Lacy – als wichtiger Faktor ausgemacht wurde. Ohne große Anlaufschwierigkeiten startete er in die Saison und zeigte seine Fähigkeiten. Seine durchschnittlich 12,2 Punkte, 2,1 Rebounds und 2,5 Assists pro Partie zeigten seine Vielseitigkeit auf dem Spielfeld. Bemerkenswerter aber waren vor allem seine traumwandlerischen Quoten, somit traf er fast immer die richtigen Entscheidung. Mit einer Trefferquote bei Freiwürfen von 90 Prozent und insgesamt nur fünf vergebenen Würfen „von der Linie“ zeigte der Flügelspieler, dass man ihn am besten nicht foulen sollte. Seine Dreipunkte-Quote war mit 49 Prozent die beste der gesamten Liga. Ungern dürften sich vor allem die Paderborn Baskets an die Partie gegen Ehingen Urspring in der vergangenen Spielzeit erinnern, als er bei der knappen 70:74-Niederlage gegen die Westfalen sechs Dreipunktewürfe verwandelte.

Mit seiner hochprofessionellen Einstellung und seinem unbändigen Einsatzwillen sei er zu einem „enorm wichtigen Bestandteil“ geworden, teilen die Steeples mit. Dies will Seger Bonifant auch in der neuen Saison sein und das Team anführen. „Er soll in der neuen Saison als ältester Spieler noch mehr Verantwortung übernehmen. Aber einem Typen wie Seger, der immer hundert Prozent gibt, traue ich das absolut zu“, so Reinboth.

Ältester Spieler im Team

Über die Rückkehr in die Zweite Basketball Bundesliga ProA und zum Team Ehingen Urspring freut sich der – trotz seiner erst 24 Jahre – erfahrenste Spieler im Team: „Die ProA ist eine starke Liga, aber wir werden alles geben, um so viele Siege wie möglich zu holen. Als junges Team werden wir Fehler machen, aber aus diesen wollen wir lernen und uns immer weiter verbessern. Ich freue mich auf die Verantwortlichen im Verein und eine tolle Saison.“

Abgeschlossen ist die Kaderplanung der Steeples für die Saison 2018/19 damit noch nicht. Zwei ausländische Spieler, dem Vernehmen nach zwei US-Amerikaner, sollen den Zweitligisten noch verstärken.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen