Schreinerinnung ehrt die Jahrgangsbesten

Lesedauer: 2 Min
 Die Preisträger mit ihren Urkunden: Sigmund Veser (stellvertretender Obermeister)(v.l.), Benjamin Ensminger, Jana Will, Innungs
Die Preisträger mit ihren Urkunden: Sigmund Veser (stellvertretender Obermeister)(v.l.), Benjamin Ensminger, Jana Will, Innungssieger Patrick Schuler, Moritz Braun und Josef Huber (Vorsitzender des Prüfungsausschusses). (Foto: Schule)
Schwäbische Zeitung

In einem kleinen Rahmen sind die Innungsbesten der Gesellenprüfung im Schreinerhandwerk durch den stellvertretenden Obermeister Sigmund Veser sowie durch den Vorsitzenden des Gesellenprüfungsausschusses Josef Huber mit Urkunden und Preisen an der Gewerblichen Schule in Ehingen geehrt worden.

Die Gesellen wussten zwar, dass sie unter den Besten sind, aber nicht welchen Platz sie belegten. Deswegen war der Innungssieger Patrick Schuler aus Rechtenstein umso überraschter über seinen Erfolg und die Auszeichnung. Seine Ausbildung absolvierte er im elterlichen Betrieb, der Schreinerei Markus Schuler aus Rechtenstein.

Den zweiten Platz belegte Johannes Meier von der Schreinerei Semler aus Dietenheim und den dritten Platz Jana Will von der Schreinerei Dürr aus Langenau.

Sigmund Veser beglückwünschte die Preisträger zu ihren Erfolgen und bescheinigte ihnen beste Aussichten in ihrem erlernten Schreinerberuf. Neben der Urkunde erhielten die Preisträger von der Schreinerinnung einen hochwertigen Handhobel mit einer Gravur versehen.

Im weiteren Wettbewerb der „Guten Form“ für die Gesellenstücke erhielten Jana Will, Patrick Schuler und Benjamin Ensminger eine Belobigung in Form einer Urkunde für ihr Gesellenstück. Johannes Meier und Moritz Braun, der seine Ausbildung bei der Schreinerei & Küchen Braig in Allmendingen absolvierte, erhielten für die Gesellenstücke eine Anerkennung und qualifizierten sich somit für den Landeswettbewerb in Stuttgart.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen