Riaddeifl wünschen sich eigenen Raum

Lesedauer: 7 Min
Die Vorstandschaft: Joachim Egle, Anneliese Schäfer, Monika Berger, Florian Kurz, Reiner Kopp, Fabian Philipp, Wolfgang Brunner,
Die Vorstandschaft: Joachim Egle, Anneliese Schäfer, Monika Berger, Florian Kurz, Reiner Kopp, Fabian Philipp, Wolfgang Brunner, Vienna Leicht und Tobias Moll (es fehlt: Bernd Seifert). (Foto: verein)
Schwäbische Zeitung

Riaddeifl-Zunftmeister Joachim Egle hat zu Beginn der Hauptversammlung in Kirchbierlingen die 27 anwesenden Mitglieder der Narrenzunft Kirchbierlingen sowie die Ortsvorsteherin Bärbel Kräutle begrüßt. Bei der Hauptversammlung standen unter anderem Ehrungen für elf Jahre Mitgliedschaft, Ehrungen für 100 Prozent Teilnahme an den Veranstaltungen und Wahlen der Vorstandschaft und Neubewerber auf der Tagesordnung.

In dem Bericht des Zunftmeisters ging er erst auf die vergangene Saison ein. Die Narrenzunft war an zahlreichen Veranstaltungen während der Fasnet aktiv. Joachim Egle lobte die harmonische Stimmung während der gesamten Fasnet und betonte, dass die Riaddeifl ein „sehr guter Haufen“ sind. „Es ist nicht selbstverständlich, das viele Mitglieder immer wieder ihr Equipment und ihre Hilfe anbieten“, lobte Egle. Die Verabschiedung des Riaddeifl-Busfahrers Georg, der seit der Gründung der Zunft die Deifl immer mit viel Spaß gefahren hat, wurde von Joachim Egle ebenfalls erwähnt. Hier bedankte er sich für das tolle Geschenk und die Organisation der Verabschiedung. „Für die kommende Fasnet werden unter anderem auch einige Organisatorische Änderungen anstehen“, so Egle weiter.

Das Narrenbaumstellen ist inzwischen zu einem festen Bestandteil der Zunft und der Ortschaft Kirchbierlingen geworden. Die Riaddeifl haben wieder einmal bewiesen, dass sie nicht nur ein kleiner Spaßverein sind, sondern auch alles für den Erhalt des Brauchtums in und um Kirchbierlingen unternehmen. Dafür hat die Narrenzunft sowohl von der Ortsverwaltung als auch von dem Musikverein, der Feuerwehr und den Einwohnern von Kirchbierlingen nur positive Rückmeldungen erhalten. Egle bedankte sich dafür bei dem Musikverein für dessen musikalische Unterstützung und der Feuerwehr für die Bewirtung im Feuerwehrhaus.

Der Funken war aufgrund des guten Wetters viel besser besucht als im vergangenen Jahr. Auch hier bedankte sich der Zunftmeister für die gute Zusammenarbeit innerhalb der Zunft. Diese Brauchtum wird auch in den kommenden Jahren weiter geführt.

Weitere Veranstaltungen folgten mit dem Beach Cup in Kirchbierlingen, bei dem die Riaddeifl fast schon traditionsgemäß den Preis der schwersten Mannschaft erworben haben.

In seinem Ausblick ging Egle auf die verschiedenen Termine im kommenden Jahr ein. Unter anderem werde die Narrenzunft bei Kreismusikfest des MVK mit einer großen Mannschaft die Küche unterstützen. Auch an einem Fußballturnier mit befreundeten Zünften werden die Riaddeifl teilnehmen.

In dem Bericht der Kassiererin teilte Monika Berger der Versammlung mit, dass die Narrenzunft finanziell gut da steht.

Nach den Berichten und der Aussprache wurde die Vorstandschaft anschließend einstimmig entlastet. Die Bestätigung der 2018 aufgenommenen Mitglieder, welche ihr Probejahr erfolgreich abgeschlossen haben, erfolgte einstimmig.

Bei den anschließenden Wahlen gab es nur kleine Veränderungen. Schriftführerin Kerstin Rehm stellte sich nicht mehr zur Wahl. Aus persönlichen Gründen könne sie den Vorstandsposten des Schriftführers nicht mehr übernehmen. Nach zwölf Jahren scheidet sie damit aus der Vorstandschaft aus.

Durch die Wahlen wurden Joachim Egle, Monika Berger, Bernd Seifert, Anneliese Schäfer, Reiner Kopp, Florian Kurz und Wolfgang Brunner einstimmig in ihren Funktionen Bestätigt. Das Amt des Schriftführers wird zukünftig von Vienna Leicht übernommen. Sie freue sich schon sehr auf die neue Herausforderung und nimmt die Wahl gerne an. Als neuer Stellvertreter und Nachfolger von Tobias Moll wurde Fabian Philipp gewählt. Tobias Moll wird die Vorstandschaft zukünftig als Beisitzer unterstützen. Auch diese wurden einstimmig gewählt.

Bei der anschließenden Wahl der Neubewerber wurde Lisa Wekenmann mit großer Mehrheit gewählt. Sie wird 2020 in ihr Probejahr bei den Riaddeifl starten.

Nach der Wahl der neuen Bewerber wurden die Ehrungen vorgenommen. Für elf Jahre Mitgliedschaft wurden Tobias Dolpp und Alexander Braig geehrt.

An allen Veranstaltungen 2018 haben sechs Mitglieder teilgenommen: Patrick Löw, Felix Löw, Alexander Ruß, Lesca Leicht, Phillipp Maier und Andre Kopp. Diese wurden mit einem Riaddeifl Präsent geehrt.

Unter den sonstigen Themen wurden von einigen Mitgliedern die aktuelle Situation eines eigenen Raumes für die Lagerung von Zunft Utensilien als auch als Treffpunkt für Sitzungen und Hauptversammlungen angesprochen. Hier wurde der Zunft ein Raum in der Turnhalle in Aussicht gestellt. Allerdings zieht sich dies schon über zwei Jahre. Es wurde gebeten, diese unbefriedigende Situation an die Stadt- und Ortsverwaltung seitens der Ortsvorsteherin weiter zu tragen und hier eine Lösungsfindung zu unterstützen.

Zudem wurde ein Antrag gestellt, innerhalb der Zunft eine Untergruppe zu bilden. Dem Antrag wurde mit großer Mehrheit stattgegeben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen