Quietschende Reifen, Stuntshows und viel PS

Lesedauer: 4 Min
Quietschende Reifen gibt es am kommenden Wochenende wieder in Berg.
Quietschende Reifen gibt es am kommenden Wochenende wieder in Berg. (Foto: Archiv)
Schwäbische Zeitung

Tausende Motorsportbegeisterte werden am kommenden Wochenende wieder zum Gelände des ehemaligen Schlecker-Zentrallagers pilgern.

Für das dort stattfindende Drift-Rodeo kündigen die Veranstalter spektakuläre Showeinlagen und beeindruckende Stunts an, die eine Menge Adrenalin bei den Zuschauern ausschütten sollen. „Unser Höhepunkt in diesem Jahr ist eine Dragster-Show mit Gerd Habermann. Der Dragster, ein Fahrzeug, das meist für spezielle Rennen verwendet wird, hat unschlagbare 15000 PS“, verrät Mitorganisator Jürgen Hummler vom Verein El Dorado Drift Company.

Die Vereinsmitglieder, darunter auch Hummler, stellten bereits im vergangenen Jahr das Drift Rodeo in Berg auf die Beine. 2013 fand das erste Rodeo noch in Laupheim statt. Die dritte Auflage der Veranstaltung soll in diesem Jahr nun noch mehr Besucher als bisher anlocken. „2014 kamen um die 3000 Besucher auf das Gelände und viele waren so begeistert, dass sie dieses Jahr bestimmt wieder kommen werden.“

Los geht die zweitägige Veranstaltung am kommenden Samstag um 16Uhr und wird Sonntag um 11 Uhr bis 18 Uhr fortgesetzt. Zwölf Fahrer werden sich den Besuchern dann als „Drift-Taxi“ anbieten. Wer den großen Nervenkitzel nicht scheut, den verweisen die Drifter auf den sogenannten Schwiegermuttersitz, der nicht im, sondern auf dem Auto montiert ist.

„Die Rückmeldungen der Besucher haben wir uns zu Herzen genommen und das Programm dementsprechend gestaltet“, sagt Jürgen Hummler. Neben der Dragster-Show wird es unter anderem eine Go-Kart-Show mit Ralf Braig geben. Auch die Super-Moto-Ride, das Driften auf zwei Rädern und eine Motorrad-Stunt- und Freestyle-Show mit Dominik Csauth soll den Zuschauern Großes bieten. „Dominik macht das ziemlich gut und ist bekannt für seine ausgefallenen Stunts“, so Hummler. „Außerdem sind wir auf den Wunsch der Besucher eingegangen, mehr Fläche zum Zuschauen bereit zu stellen.“

Im Zelt laden die Veranstalter am Samstagabend zu Live-Musik ein. „Zwei Bands, die B-Stoxx und Pump Gas, werden dort für Stimmung sorgen“, sagt Jürgen Hummler, der das Drift Rodeo gerne in Ehingen etablieren möchte. Nicht nur auf trockenes Wetter, auch auf Nachsicht der umliegenden Anwohner bezüglich des Lärmpegels hoffen die Vereinsmitglieder. „Driften ist eher ein Exot im Motorsport und wir hoffen, dass die Leute sich das anschauen bevor sie Vorurteile haben.“ Auch sein Vater sei dem Driften anfangs eher skeptisch gegenüber gestanden. „Dann hat er sich das mal angeschaut, es hat ihm gefallen und am Wochenende wird er bestimmt in der ersten Reihe stehen“, erzählt Hummler.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen