ProA: Der Auftaktgegner der Steeples steht fest

Lesedauer: 3 Min
 Steeples-Trainer Domenik Reinboth
Steeples-Trainer Domenik Reinboth (Foto: Archiv- Imago)
Schwäbische Zeitung

Die ProA startet mit 17 Teams in die Saison 19/20 - Wilson ist neuer Ballpartner. Am 20. September geht es zum Tip-Off der neuen Saison nach Quakenbrück zu den Artland Dragons. Die Drachen empfangen zum Eröffnungsspiel der 2. Basketball Bundesliga die Tigers Tübingen. Aufgrund der verweigerten Lizenz der easyCredit BBL für Nürnberg treten die Falcons erneut in der ProA an.

Dadurch erhöht sich die Anzahl der Teams auf 17. Die Steeples empfangen zum Auftakt am Samstag, 21. September, 19 Uhr die Heidelberger zum Derby. In der Hauptrunde wird bis zum 4. April an 34 Spieltagen die Platzierung der letzten Acht ausgespielt. Regulär finden zu jedem Spieltag acht Spiele statt, wobei immer jeweils ein Team spielfrei hat. Die zusätzlichen Spieltage werden vorwiegend unter der Woche nachgeholt. Auf Wunsch der Bundesligisten nach einer längeren Saison und dem Freihalten der Nationalmannschaftsfenster gehen die PlayOffs der kommenden Spielzeit bis zum 17. Mai. Neu und alt im Teilnehmerfeld der ProA sind Science City Jena und die Bayer Giants Leverkusen. Nach drei Jahren in der BBL kehrt Jena in die zweite Liga zurück.

Leverkusen hingegen steigt aus der ProB in die zweithöchste Spielklasse auf. Ebenso aus der ProB machen die wiha Panthers Schwenningen den Weg nach oben und komplettieren mit dem zweiten BBL Absteiger Bremerhaven das Teilnehmerfeld der ProA. Unter Fans und Experten wurde in den vergangenen Jahren häufig über die stärkste ProA aller Zeiten gesprochen. Dieser Prognose wird auch die neue Spielzeit in nichts nachstehen. Es wird eng werden unter den ersten Acht zwischen Titel- und Aufstiegsambitionen. Zum Beginn der neuen Saison kann die BARMER 2. Basketball Bundesliga bekanntgeben, dass Wilson Sporting Goods Co. den neuen Spielball für die nächsten vier Jahre stellen wird. Damit engagiert sich Wilson - nach 2011 bis 2014 - zum zweiten Mal in der 2. Liga und löst Molten als bisherigen Ballpartner ab. Als offizieller Ballpartner der BARMER 2. Basketball Bundesliga stellt Wilson den offiziellen Spiel- und Trainingsball allen 41 Bundesligisten zur Verfügung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen