Ortsvorsteher Schrode ehrt sechs Blutspender

Lesedauer: 2 Min
Sechs Blutspender zeichnete Alfred Schrode (r.) aus.
Sechs Blutspender zeichnete Alfred Schrode (r.) aus. (Foto: SZ- kurt efinger)
Kurt Efinger

Sechs Blutspender hat der Kirchener Ortsvorsteher Alfred Schrode am Montag ausgezeichnet. 75 Mal hat Geroild Ehret gespendet, 25 Mal Karl Gräter, zehn Mal Reinhold Aßfalg, Carmen Hirschle, Franziska Hirschle und Annika Schrode. Den nicht anwesenden Spenderinnen Roswitha Kley (75 Mal) und Birgit Kirschbaum (zehn Mal) wird die Ehrung nachgereicht.

Weil Ortschaftsratsmitglied Karl Josef Figel bei der Einsetzung der neugewählten Bürgervertretung nicht anwesend sein konnte, nahm ihn Ortsvorsteher Schrode nachträglich in den Ortschaftsrat auf und zeichnete ihn für 30-jährige Zugehörigkeit zusätzlich mit der goldenen Ehrennadel des Städtetags von Baden-Württemberg aus.

Schrode informierte den Ortschaftsrat über den Fortschritt bei der Internetbreitbandversorgung. In Mühlen ist die Rohrverlegung zu Ende gebracht. In Schlechtenfeld ist das Glasfaserkabel eingezogen und funktioniert. Ebenso wie die Verbindung von Stetten nach Dettingen. Zur Zeit werde das Kabel von der Osterstraße zur Mehrzweckhalle und zur Grundschule eingezogen, berichtete der Ortsvorsteher. Demnächst werde auch das Feuerwehrhaus angeschlossen.

Am 5. November informiert Erdgas Südwest nach Aussage des Ortsvorstehers im Rathaus Einwohner, die an einem Gasanschluss interessiert sind. Im kommenden Jahr werden 24 Bauplätze erschlossen. In der Halle werde zur Zeit Restarbeiten erledigt. Ab Februar bekommt die Grundschule einen Schulleiter.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen