Orgelkonzert in der Liebfrauenkirche

Lesedauer: 3 Min
Volker Linz wird an der Orgel zu hören sein.
Volker Linz wird an der Orgel zu hören sein. (Foto: Archiv: kö)
Schwäbische Zeitung

Mit einem Konzert im Rahmen der Barockwoche unterstützt die Stadt Ehingen den Sozialfonds Bürger für Bürger. So ist der Eintritt zu dem geistlichen Konzert „Salve Regina“ am Donnerstag, 15. August, um 20 Uhr in der Liebfrauenkirche zwar frei, nach der etwa einstündigen Musik für Sopran und Orgel wird aber um Spenden für ein bürgerschaftliches Netzwerk gebeten, das Menschen im Raum Ehingen in Notfällen hilft. Das Konzert mit festlicher Barockmusik für Sopran und Orgel ist der Höhepunkt der Barockwoche in Ehingen, die am vergangenen Samstag mit eine Stadtführung gestartet ist.

Der Ehinger Sozialfonds finanziert seine Arbeit aus Spenden und aus dem Erlös aus dem Verkauf des Ehinger Adventsloskalenders, alle Einnahmen werden ohne Abzug für Menschen in Not verwendet. In diesem Jahr sind dies bisher schon mehr als 46000 Euro, was dieses Hilfswerk an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit bringt. Die Aufwendungen, um Wohnungslosigkeit abzuwenden, Notfälle zu lindern und Teilhabe für Bedürftige möglich zu machen, steigen seit dem Jahr 2017 auch im Altkreis Ehingen spürbar an.

Auf dem Programm des Konzerts stehen Werke aus der Barockzeit und der Romantik, darunter zwei große Vertonungen der italienischen Komponisten Pietro Terziani und Giovanni Battista Pergolesi sowie romantische Klänge von Mendelssohn, Rheinberger und Reger. Mitwirkende sind die Sopranistin Maria Bernius aus Würzburg und der Ehinger Kirchenmusikdirektor Volker Linz an der Orgel. Das Konzert findet im Rahmen der Barockwoche 2019 statt, einer Veranstaltungsreihe der Oberschwäbischen Barockstraße. Diese umfasst 760 Kilometer, vier Routen und mehr als 50 Barockerlebnisstationen. 2016 feierte sie ihr 50-jähriges Bestehen und gehört damit zu Deutschlands ersten Ferienstraßen.

Den Abschluss der Barockwoche in Ehingen bildet eine Galerieführung auf Schloss Mochental am Samstag, 17. August, um 15 Uhr. Dabei tauchen Besucher ein in die Mochental-Erlebniswelt, mit interessanten Details über das Schloss und spannenden Hintergrundinfos über aktuelle Ausstellungen.

Die Führung selbst ist kostenlos, der Galerieeintritt kostet fünf Euro für Erwachsene.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen