Neue Riaddeifl bestehen Taufe

Lesedauer: 2 Min
Zwei neue Riaddeifl werden an der Fasnet in Kirchbierlingen dabei sein.
Zwei neue Riaddeifl werden an der Fasnet in Kirchbierlingen dabei sein. (Foto: verein)
Schwäbische Zeitung

Die Riaddeifl Kirchbierlingen haben sich im Jugendraum unter der Turnhalle getroffen, um ihr Häs abstauben zu lassen und die neuen Deifl in die Zunft aufzunehmen. Der Zunftmeister Joachim Egle hat die Veranstaltung mit einem Ausblick auf die Saison 2020 eröffnet. Es wurde ein elektronisches, selbstentwickeltes System zur Teilnahmebestätigung vorgestellt. Die Digitalisierung hält auch bei brauchtumsliebenden Menschen Einzug.

Die erste Veranstaltung ist das bereits zum vierten Mal stattfindende Narrenbaumstellen in Kirchbierlingen. Auf die Riaddeifl warten dieses Jahr 24 Termine, um der närrischen Leidenschaft nachzukommen, wobei auch einige in der näheren Nachbarschaft stattfinden. Der vollständige Laufkalender der schaurig, lustigen Gestalten ist unter www.Riaddeifl.de zu finden. Wer in die Narretei schnuppern möchte, dem stehen zahlreiche Leihhäser zur Verfügung. Nachdem die „Tüv Stempel 2020“ für die Häser ausgegeben wurden, erfolgte die Taufe durch „Bogge“ von Julia Hummel und Alisa Schick.

In stimmungsvoller Umgebung und unter kritischem Blick der erfahrenen Deifl mussten die beiden zunächst ein Brot mit dem traditionellen Deifl-Aufstrich essen und dem „Täufer“ einige Fragen zur Zunft beantworten.

Falsche, aber manchmal auch richtige Antworten wurden mit reichlich Taufwasser von „Bogge“ quittiert. Alisa und Julia haben die Aufnahme mit Bravour bestanden und können sich ab sofort zu den Riaddeifl zählen. Das Ende der Fasnet symbolisieren die Riaddeifl am 1. März mit Organisation und Abbrand des Funkens in Kirchbierlingen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen