Narrensamen besucht den Pfannamate am Matestoi

Lesedauer: 1 Min
 Der nachwuchs der Ehinger Narren mit dem Pfannamate.
Der nachwuchs der Ehinger Narren mit dem Pfannamate. (Foto: Nick)
Schwäbische Zeitung

Der Narrensamen der Narrenzunft Spritzenmuck hat sich am Freitagabend am Matestoi im Wald getroffen. Überrascht wurden die rund 40 Kinder dann vom echten Pfannamate, der zur Freude des Narrennachwuchses natürlich auch frische Ehgner Kügele in der großen Pfanne hatte. Josef „Bebbe“ Mantz erzählte den Kindern vom einstigen Leben des Matthias Schleifer, dem Pfannamate. Anschließsend wurde aus Steinen und einem roten Faden lustige Mate-Gesichter gebastelt. Zudem durften die Kinder „Selfies“ mit dem Pfannamate machen. Zur Stärkung haben dann die Krettenweiber und Büttel den Kindern rote Würste im Wecken serviert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen