Mit diesem fiesen Trick haben Kriminelle eine Frau um mehrere tausend Euro betrogen

Lesedauer: 3 Min
 Betrüger haben eine Frau in Ehingen um viel Geld betrogen.
Betrüger haben eine Frau in Ehingen um viel Geld betrogen. (Foto: Jens Wolf/dpa)
Schwäbische Zeitung

Betrügern ist eine Frau aus dem Bereich Ehingen Ende Dezember auf den Leim gegangen. Die Frau erhielt einen Anruf, wonach sie knapp 100.000 Euro gewonnen habe. Um die Auszahlung zu ermöglichen, müsse sie jedoch mehrere tausend Euro entrichten.

Das tat die gutgläubige Frau und merkte erst später, dass sie auf die Betrugsmasche „Gewinnversprechen“ hereingefallen war. Jetzt ermittelt die Polizei gegen Unbekannt.

Die Polizei empfiehlt, bei Gewinnversprechen sehr misstrauisch zu sein:

  • Seien Sie vorsichtig bei Gewinnversprechen, insbesondere dann, wenn die Übergabe an Bedingungen geknüpft ist, zum Beispiel an das Zahlen einer Geldsumme, an den Besuch einer Veranstaltung oder an den Anruf einer kostenpflichtigen Hotline (Telefondienst).
  • Nehmen Sie nur Gewinne an, wenn Sie auch bewusst an einem Gewinnspiel - und zwar bei einem seriösen Unternehmen - teilgenommen haben. Ein seriöses Unternehmen wird die Gewinnausschüttung niemals an eine Bedingung knüpfen, zum Beispiel das Zahlen einer Gebühr oder die Teilnahme an einer Veranstaltung.
  • Notieren Sie sich die auf dem Display angezeigte Rufnummer. Achtung: Betrüger können diese Nummern auch fälschen.
  • Werden Sie angerufen, stellen Sie gezielt Fragen an den Anrufer: Nach Namen, Adresse und Telefonnummer der Verantwortlichen, um welche Art von Gewinnspiel es sich handelt, was genau Sie gewonnen haben.

Kriminalstatistik 2018 nach Landkreisen

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen