Manuel Hagel will wieder für den Landtag kandidieren

Lesedauer: 2 Min
 Manuel Hagle bewirbt sich erneut um eine Landtagskandidatur
Manuel Hagle bewirbt sich erneut um eine Landtagskandidatur (Foto: Maike Scholz)
Schwäbische Zeitung

Manuel Hagel will auch bei der Landtagswahl im kommenden Jahr wieder kandidieren. Doch zuvor müssen diesen Plänen die CDU-Mitglieder am 6. März zustimmen. Mit dem Kreisvorstand und den Ortsvorsitzenden der CDU Alb-Donau/Ulm hat Hagel bereits vor wenigen Tagen über seine Pläne gesprochen.

Bewerbungsschreiben an alle verschickt

Am 13. März 2016 war Hagel als Nachfolger von Ventur Schöttle und Karl Traub in den Landtag gewählt worden. Ob er auch für die kommende Landtagswahl im März 2021 kandidieren darf, entscheiden die Mitglieder der CDU am 6. März.

Mit einem Bewerbungsschreiben wirbt der Ehinger Manuel Hagel derzeit um die Stimmen der CDUler. Darin heißt es unter anderem: „Wir dürfen von Munderkingen und Ehingen, über Schelklingen, Blaubeuren und Laichingen bis nach Dornstadt, die Ulmer Alb und Langenau in einer einzigartigen Region leben: reich an vielfältigen kulturellen Schätzen, einer großartigen Natur und wunderbaren Menschen. Es ist ein großes Glück, hier daheim sein zu dürfen.“

Hagel ist neben seiner Tätigkeit als Landtagsabgeordneter unter anderem auch als Stadtrat in Ehingen und als Kreisrat aktiv. Er ist in Ehingen Fraktionsvorsitzender der CDU und auf Kreisebene Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Alb-Donau-Ulm. Zudem hat er das Amt des Generalsekretärs der CDU Baden-Württemberg inne.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen