Kunstfreunde blicken auf ein erfolgreiches Jahr

Lesedauer: 3 Min
Die Ehinger Kunstfreunde haben auch in diesem Jahr einiges vor.
Die Ehinger Kunstfreunde haben auch in diesem Jahr einiges vor. (Foto: SZ- lena)
lena

Die offene Jahresausstellung der Kunstfreunde Ehingen war 2019 ein voller Erfolg, teilte Anne Linder den 22 Anwesenden bei der Hauptversammlung der Ehinger Kunstfreunde in der städtischen Galerie in Ehingen am Freitagabend mit. Über 140 Arbeiten erhielten die Kunstfreunde für diese offene Ausstellung.

Zum Thema „rot“ lebten sich hierbei Künstler und Künstlerinnen aus den verschiedensten Bereichen aus. Ein besonderer Publikumsmagnet war das Kunstwerk von Elke Joos, welche ein Raum voller roter Klamotten ausstattete, um die Besucher zum Nachdenken über den Klamottenkonsum anzuregen. Für das neue Jahr hoffen die Kunstfreunde auf ähnlichen Andrang bei der offenen Ausstellung, die mit dem Thema „bewegt“ vom 17. April bis zum 24. Mai in der städtischen Galerie stattfindet. Auch die derzeitige Ausstellung von Mirja Wellert weckt das Interesse für viele Besucher. In der Ausstellung drückte die Künstlerin alles, was in der Galerie zu hören ist, in Skulpturen aus. Es wurden auch Führungen für Kinder gemacht, bei welchen vor allem die Sinneswahrnehmungen eine große Rolle spielten. Mit Stolz verkündete Linder auch, dass sich die Besucherzahlen im Vergleich zum Vorjahr von 1500 auf 3000 verdoppelt haben. Dies liegt vor allem an der offenen Jahresausstellung, welche auch regionales Publikum anzog. Darüber freuten sich die Kunstfreunde besonders, da gewöhnlich 80 Prozent der Besucher von außerhalb sind. Aber auch die Ausstellung „Kunstsphäre Alb“, welche in Form des Interim Festivals 2019 abgehalten wurde, zog zahlreiche Besucher an.

Eine große Freude war es Linder, den Versammelten mitteilen zu können, dass die Kunstfreunde eine Einladung für eine Tagung städtischer Kunstmuseen und Galerien in Baden-Württemberg erhalten hatten. Mit den Worten: „Die Galerie blüht mehr denn je“ bat Kassenprüfer Bernd Riegler, die gesamte Vorstandschaft zu entlasten.

Dass es den Ehinger Kunstfreunden inklusive Ehinger Galerie auch finanziell gut geht, bestätigte Schatzmeisterin Monika Kneer. Diese wechselte ihren Posten und wurde zur zweiten Vorsitzenden gewählt. Ihre alte Aufgabe wird in Zukunft Edeltrud Kaufmann übernehmen.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen