Kreisligisten bereiten sich vor

Lesedauer: 3 Min

Auch viele Fußball-Kreisligisten aus dem Bezirk Donau haben das Wochenende genutzt, um sich überwiegend auf Kunstrasen auf die Rückrunde vorzubereiten.

VfL Munderkingen – SGM Warthausen/Birkenhard 2:1 (1:1). - Tore: 0:1 Patrick Grimm (39.), 1:1 Jan Zittrell (40.), 2:1 Hossam Khalil (81.). - Nach Aussage von Felix Schelkle vom VfL Munderkingen war es ein gutes Spiel zweier A-Ligisten.

FC Inter Laupheim – SG Öpfingen 1:5 (0:4). - Tore: 0:1 Felix Stoß (15.), 0:2 Manuel Hospach (20.), 0:3 Vinzenco Mele (28.), 0:4 Manuel Hospach (45.), 0:5 Philipp Mall (50.), 1:5 (90.). – Auf dem Laupheimer Kunstrasen hatten die Öpfinger Gäste eine sehr starke erste Halbzeit. „Es war ein guter Test“, sagte Steffen Lehmann.

FC Schmiechtal – SF Illerrieden 2:5 (1:4). - Der FC Schmiechtal konnte nicht in stärkster Besetzung antreten. Marian Brobeil verkürzte zum 1:3 und Stephan Schelkle war Schütze des 2:5. Die Sportfreunde spielen in der Kreisliga A.

TSV Riedlingen – TSV Rißtissen 7:0. - Der Tabellenführer der Kreisliga A ist schon gut in Schuss und siegte hoch. Zuvor hatten die Riedlinger bereits gegen FV Ravensburg II mit 2:1 gewonnen.

SV Reinstetten – SG Griesingen 4:1 (1:1). - Die Reinstetter Führung glich Peter Gobs noch vor der Pause aus. In der zweiten Halbzeit setzte sich das Team von Trainer Bernard Stvoric klar durch. Beide Mannschaften spielten nicht in stärkster Besetzung. Zuvor gewann die SG Griesingen in Eningen mit 7:1. Tore für die SG: Peter Gobs (3), Simon Grimm, Tobias Knupfer, Matthias Kurz und Stefan Traub.

SV Ringingen – TSV Bermaringen 1:1 (1:0). - Daniel Kreß brachte Ringingen zunächst in Führung, doch Bermaringen glich nach der Pause aus. Gespielt wurde auf dem Kunstrasen in Jungingen.

Türkgücü Ehingen – FC Mittelbiberach 4:2 (3:2). - Zunächst gingen die Gäste durch Fabian Zell in Führung. Dann folgten drei Türkgücü-Tore durch Mehmet Kaplan, Orhan Ucar und Tzafer Moustafa. Nach dem zwischenzeitlichen 3:2 traf Orhan Ucar zum 4:2.

SF Dellmensingen – SG Ersingen 0:0. - „Es waren sehr schlechte Platzverhältnisse“, sagte Ersingens Spielertrainer Marco Di Martino. Dennoch sei es eine gute Einheit gewesen. Es wurde auf dem Rasenplatz gespielt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen