Kreisliga B1: Die SG Ersingen will dranbleiben

Lesedauer: 2 Min

Die Spiele zwischen dem TSV Rißtisen und der SG Ersingen haben einen besonderen Reiz. Am Sonntag, 15. April, treffen sie in der Fußball-Kreisliga B1 aufeinander. Die SF Donaurieden wollen in Granheim ihren ersten Platz verteidigen.

TSV Rißtissen – SG Ersingen (Sonntag, 15 Uhr, Vorrunde: 3:3). - Beide Vereine haben in früheren Jahren schon höherklassig gegeneinander gespielt. Sonderbarerweise haben dabei die jeweiligen Gäste kaum einmal verloren. Daher darf man gespannt sein, wie das Spitzenspiel am Sonntag enden wird.

SV Granheim – SF Donaurieden (Sonntag, 15 Uhr, Vorrunde: 2:4). - Die Älbler sind auf eigenem Platz stets ein ernstzunehmender Gegner. Dennoch ist am Sonntag der Tabellenführer Favorit.

SG Altheim II – SG Dettingen I (Sonntag, 13.15 Uhr, Vorrunde: 0:5). - Da sich die Gäste noch Chancen auf den Relegationsplatz ausrechnen können, werden sie in Altheim kein Risiko eingehen.

FV Schelklingen II – TSG Ehingen II (Sonntag, 13.15 Uhr, Vorrunde: 1:5). - Die Schelklinger haben sicher den Ehrgeiz, sich für die Niederlage in der Vorrunde zu revanchieren.

SSV Ehingen-Süd II – KSC Ehingen (Sonntag, 15 Uhr, Vorrunde: 0:4). - In diesem Spiel der beiden Tabellennachbarn haben die Pfarreifußballer einiges gutzumachen.

BSV Ennahofen – FC Schmiechtal (Sonntag, 15 Uhr, Vorrunde: 0:1). - Nur knapp verlor der BSV Ennahofen das Vorrundenspiel in Schmiechen. Daher wollen die Gastgeber am Sonntag nicht leer ausgehen.

TSV Allmendingen – SV Niederhofen (Sonntag, 16 Uhr, Vorrunde: 0:2). - Dieses Spiel hat Lokalcharakter. Etwas überraschend hat der TSV das Spiel der Vorrunde auf dem Hochsträß verloren. Revanche ist angesagt.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen