Kein Meister-Cup und keine Ü-Turniere

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Das Kleinfeld-Turnier der württembergischen Fußball-Meister einer Saison fällt in diesem Jahr aus. Der Württembergische Fußballverband (WFV) sagte am Mittwoch den „Erdinger Meister-Cup“ aufgrund der Corona-Pandemie und deren Auswirkungen ab. Ebenfalls nicht ausgetragen werden 2020 die Verbandswettbewerbe im „Ü-Bereich“.

Bereits seit 13 Jahren gibt es den „Erdinger Meister-Cup“ für die Männer- und Frauen-Teams, die im Feld oder in der Halle den Meistertitel gewannen. Nicht aber im Jahr 2020, in dem die vier Vorrundenturniere im Juni beim VfR Sersheim, beim TV Wolfschlugen, beim SV Aichstetten und beim VfL Mühlheim sowie das Finalturnier beim TSV Jesingen ausgetragen werden sollten. „Aufgrund der aktuellen Situation steht der Schutz aller Beteiligten über allem. Die Absage ist für alle Beteiligten äußerst schade. Wir haben die ausrichtenden Vereine umgehend informiert. Sie alle haben verständnisvoll reagiert und signalisiert, auch im nächsten Jahr zur Verfügung zu stehen“, sagt WFV-Präsident Matthias Schöck.

Der Verband blies aber nicht nur der den Meister-Cup für 2020 ab, sondern auch sämtliche Verbandswettbewerbe für Ü-Mannschaften. Die Turniere seien in der aktuellen Situation nicht ausführbar, teilte der Verband mit. „So gerne wir diese Wettbewerbe ausgespielt hätten, sind wir uns unserer Verantwortung für diese Zielgruppe sehr bewusst,“ sagt die Vorsitzende des Freizeit- und Breitensportausschusses Margarete Lehmann.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen