Kampf ums Weiterkommen im Fußball-Bezirkspokal Donau

Lesedauer: 4 Min
Der TSV Rißtissen (r., hier im Testspiel gegen den SV Sulmetingen) trifft im Pokal auf den Kreisliga-Mitaufsteiger SF Donauriede
Der TSV Rißtissen (r., hier im Testspiel gegen den SV Sulmetingen) trifft im Pokal auf den Kreisliga-Mitaufsteiger SF Donaurieden. (Foto: SZ- mas)

Generalprobe vor dem Ernstfall: Wie schon in den vergangenen Jahren steht am Anfang der Fußballsaison im Bezirk Donau die erste Runde im Bezirkspokal an. Den Anfang machen bereits am Freitag, 10. August, der TSV Rißtissen und die SF Donaurieden. Neben den Erstrundenspielen kommt es in Oberdischingen bereits zu einer vorgezogenen Zweitrundenpartie.

TSV Rißtissen – SF Donaurieden (Freitag, 18.30 Uhr). - In der vergangenen Saison standen sich beide noch in der Kreisliga B gegenüber. Im Nachholspiel an Ostern trennten sie sich 1:1. Jetzt spielen beide in der Kreisliga A, doch die Rivalität ist geblieben.

SG Ersingen – SG Öpfingen (Samstag, 17 Uhr). - Dieses Spiel hat lokalen Charakter. Die Ersinger wollen beweisen, dass sie auch heuer zu den Spitzenteams der Kreisliga B zählen, doch die Gäste haben eine erfolgreiche Vorbereitung hinter sich und können morgen als Favorit gelten.

SGM Ertingen/Binzwangen – SV Uttenweiler (Sonntag, 17 Uhr). - Der Bezirksligist wird sich in Ertingen keine Blöße geben.

TSV Riedlingen II – SV Unlingen (Sonntag, 17 Uhr). - In diesem Nachbarschafts-Duell wird der Gegner von Riedlingen I in der zweiten Pokalrunde ermittelt.

SV Granheim – SpVgg Pflummern-Friedingen (Sonntag, 17 Uhr). - Beide Mannschaften können mit dem Abschneiden in der Saison 2017/18 nicht zufrieden sein. Die Älbler werden sicher vom Kreisliga A-Absteiger ernstlich gefordert.

KSC Ehingen – SG Altheim (Sonntag, 17 Uhr). - Es ist kaum damit zu rechnen, dass die Ehinger dem Bezirksligisten gefährlich werden können.

SF Bussen – SV Betzenweiler (Sonntag, 17 Uhr). - In der zurückliegenden Saison haben beide Vereine noch in der Kreisliga A um Punkte gegeneinander gespielt. Mit dem neuen Trainer Manuel Steinborn wollen sich die Sportfreunde rehabilitieren.

SV Unterstadion – SG Dettingen (Sonntag, 17 Uhr). - Die beiden Gegner spielen in verschiedenen Kreisligen B. Durch einen Heimsieg möchte der SV Unterstadion die zweite Pokalrunde erreichen.

SSV Emerkingen – FC Schmiechtal (Sonntag, 17 Uhr). - Auch hier gibt es einen Vergleich der beiden Kreisligen B. Beide Mannschaften werden jeweils zum engeren Favoritenkreis gezählt. Emerkingen will den Heimvorteil nutzen.

SV Eintracht Seekirch – SF Kirchen (Sonntag, 17 Uhr). - Der A-Ligist gilt in Seekirch als Favorit, zumal der Gastgeber einige Abgänge verschmerzen muss.

SV Uttenweiler II – TSV Allmendingen (Sonntag, 17 Uhr). - Dem TSV Allmendingen steht in Uttenweiler eine schwere Probe bevor. Der SV Uttenweiler hat nämlich eine starke zweite Mannschaft.

Zweite Runde: SV Oberdischingen – TSG Rottenacker (Sonntag, 15 Uhr). - Beide Teams hatten für die erste Runde ein Freilos und zogen ihr Zweitrundenduell vor. Der Gastgeber hat mit Markus Schmid einen neuen Trainer. Daher wird der Ehrgeiz groß sein, dass seine Mannschaft das erste Pflichtspiel unter seiner Leitung erfolgreich besteht. Die TSG Rottenacker ist sicher für diese Aufgabe der richtige Gegner.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen