Jetzt bewerben für die neue Gartensaison

Lesedauer: 2 Min
Urban Gardening ist auch in Ehingen ab den Frühjahr wieder möglich.
Urban Gardening ist auch in Ehingen ab den Frühjahr wieder möglich. (Foto: Jörg Carstensen/dpa)
Schwäbische Zeitung

Vier Beete beim Bürgerhaus Oberschaffnei warten darauf, auch im neuen Jahr von einem grünen Daumen bepflanzt und gepflegt zu werden. Es handelt sich dabei um Hochbeete, die unterfahrbar sind, so dass auch Menschen mit Behinderung gärtnern können. Bewerben kann man sich ab sofort bei der Geschäftsstelle der Lokalen Agenda Ehingen.

Die Stadt Ehingen hat im vergangenen Jahr im Außenbereich des Bürgerhauses Oberschaffnei zwei Hochbeete mit jeweils zwei Pflanzschalen aufgestellt und stellt diese im Sinne eines kleinen „Stadtgartens“ Interessenten zur Bewirtschaftung zur Verfügung. Die Patenschaften für ein Pflanzbeet werden immer nur für eine Gartensaison vergeben. Die Neuvergabe der Beete erfolgt zum 1. April.

Stadtgärtnern oder „Urban Gardening“ bedeutet, mitten in der Stadt auf kleinstem Raum einen (Nutz-)garten zu betreiben. Das hat ein ganz praktisches Ziel: es werden gesunde Lebensmittel produziert, die ohne lange Wege für die Ernährung von Menschen zur Verfügung stehen. Insofern ist es ein - wenn auch kleiner - Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen der Agenda 2030. Darüber hinaus hat ein Stadtgarten aber auch Symbolkraft. Generationen- und kulturübergreifend, integrativ und inklusiv wird hier angebaut, geerntet und verarbeitet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen