Handballerinnen der HSG Friedrichshafen-Fischbach steigen in die Bezirksklasse ab

Lesedauer: 2 Min
Ein Acht-Tore-Vorsprung aus dem Hinspiel reichte für die HSG-Handballerinnen nicht aus.
Ein Acht-Tore-Vorsprung aus dem Hinspiel reichte für die HSG-Handballerinnen nicht aus. (Foto: mas)

Die Bezirksliga-Handballerinnen der HSG Friedrichshafen-Fischbach sind am Sonntagabend durch eine, auch in dieser Höhe, verdiente 12:26-Niederlage im Relegations-Rückspiel gegen die TSG Ehingen in die Bezirksklasse abgestiegen.

Von Beginn an waren die Gäste vom Bodensee von der lautstarken Kulisse im Ehinger Längenfeld beeindruckt und leisteten sich zahlreiche Ballverluste und technische Fehler. Folgerichtig lag die Häfler Spielgemeinschaft bereits zur Halbzeit vorentscheidend mit 4:18 in Rückstand.

Auch nach dem Seitenwechsel ließ die Häfler HSG einiges vermissen und machte viel zu wenig aus ihren Möglichkeiten. Somit holten die Ehingerinnen, die auch das Herausnehmen von Rückraumschützin Hannah Prang locker wegsteckten, die 16:24-Niederlage aus dem Hinspiel auf und feierten gemeinsam mit ihren Fans zu den Klängen von „We are the champions“ den Aufstieg in die Bezirksliga.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen