Haftbefehl gegen Ehinger Diebes-Duo

Lesedauer: 3 Min

Die Ehinger Polizei ermittelt.
Die Ehinger Polizei ermittelt. (Foto: archiv)
Schwäbische Zeitung

Mehrere Diebstähle in Ehinger Geschäften soll ein Duo – gegebenenfalls gemeinsam mit noch weiteren Personen – begangen haben. Ein Mann sitzt deshalb in U-Haft. Das teilt die Staatsanwaltschaft am Montagmorgen mit.

Die Beschäftigten eines Ehinger Markts waren auf das Duo am vergangenen Montag aufmerksam geworden, das sich als Kunden ausgab.

Doch die Angestellten vermuteten, dass sie etwas anderes im Sinn hatten. Tatsächlich schmuggelte das Duo Waren im Wert von mehreren Hundert Euro nach draußen. Dort wartete schon die Polizei, die durch die Mitarbeiter des Marktes verständig worden war. Als die Polizisten das Auto des Duos kontrollierten, fanden die Beamten nicht nur die Waren, die aus dem Geschäft stammten. Sie stießen auch auf einen Karton mit weiteren Waren im Wert von mehr als 1000 Euro. Auch diese waren dem Anschein nach gestohlen. Der Mann und die Frau stehen deshalb im Verdacht, auch in mindestens einem anderen Ehinger Geschäft Diebstähle – gegebenenfalls gemeinsam mit weiteren Personen – begangen zu haben. Zudem liegen den Ermittlungsbehörden Erkenntnisse vor, dass die Beiden schon Tage zuvor mit einer weiteren, noch unbekannten Person, als Diebe aufgetreten sein sollen. In genau dem Geschäft, in dessen Nähe sie am vergangenen Montag festgenommen wurden. Als die Polizisten die Wohnungen durchsuchten, fanden sie in der Wohnung der 44-Jährigen weitere neuwertige Waren, die bereits versandfertig verpackt waren und aus anderen Diebestaten zu stammen scheinen.

Die Ehinger Polizei ermittelt jetzt gegen die Beschuldigten. Mittlerweile hat das zuständige Gericht auf Antrag der Ulmer Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen einen 35-Jährigen erlassen. Dieser sitzt nun in Untersuchungshaft.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen