Guter Saisonstart für Damen I

Lesedauer: 3 Min
 Die erste Damenmannschaft: (von rechts) Chiara Brandenburg, Lea Jauer, Carolin Fröhlich und Heike Zimmermann.
Die erste Damenmannschaft: (von rechts) Chiara Brandenburg, Lea Jauer, Carolin Fröhlich und Heike Zimmermann. (Foto: verein)
Schwäbische Zeitung

Mit einem 4:2-Sieg ist das Auftaktspiel der Damen I der Tennisgemeinschaft 83 Ehingen in der Württembergstaffel-Liga zu Ende gegangen. Die Herren I dagegen verloren ihr Bezirksliga-Auftaktspiel in Ulm.

Die Damen I hatten auf heimischer Anlage den TV Eningen zu Gast. Konditionsstark zurück aus der Babypause ließ die an Position eins spielende Lea Jauer ihrer Gegnerin keine Chance. Sie gewann ihr Spiel klar mit 6:1, 6:2. Kämpferisch zeigte sich Carolin Fröhlich, die ebenfalls im dritten Satz ihr Spiel gewann. Chiara Brandenburg, an Position vier spielend, überzeugte ebenso klar mit einem 6:2, 6:2-Erfolg.

Eine knappe Niederlage musste Heike Zimmermann hinnehmen. In den anschließenden Doppelbegegnungen zeigte die Paarung Jauer/Fröhlich ihre Klasse. Sie gewannen ihr Spiel deutlich mit 6:3 und 6:0.

Die neuformierten Damen 2 hatten bei ihrem ersten Auswärtsspiel in Ringingen unglücklich das Nachsehen. Der Spieltag endete 3:3 und ging mit 6:8 Sätzen verloren. Die an Position zwei spielende Nicole Lindinger gewann ihr Einzel deutlich mit 6:3 und 6:2. Daniela Lenz absolvierte ihr erstes Verbandsrundenspiel, zeigte sich nervenstark und erzielte im dritten Satz ihren ersten Punktgewinn. Ebenfalls im dritten Satz endete die Doppelbegegnung von Julia Fundel und Daniela Lenz (6:2, 5:7, 7:10).

Die Herren I hatten ihr erstes Verbandsrundenspiel beim VfB Ulm zu bestreiten. Der an Position eins spielende Andreas Reinhold holte im Einzel den einzigen Punkt für die Ehinger im dritten Satz mit 3:6, 6:1 und 10:8. Bei den Doppelbegegnungen setzte sich dann die Routine gegen die jungen Spieler der gegnerischen Mannschaft durch. Die Paarung Daniel Saiger/Tobias Götz gewann 6:3 und 6:4, die Paarung Niko Thielemann/Ewald Fröhlich erzielte einen weiteren Punkt im Matchtiebreak. Der Spieltag endete aus TG-Sicht aber 3:6.

Auf heimischer Anlage beendeten die Herren II mit einem klaren 4:2-Sieg den zweiten Spieltag. Der an Position eins spielende Felix Mussotter musste sich mit 0:6 und 3:6 geschlagen geben. Marco Waschkowitz und Mario Beschorner gewannen ihre Einzel jeweils deutlich. Daniel Joos an Meldeposition vier setzte sich in einem knappen Match im dritten Satz ebenfalls durch. Das Doppel Mario Beschorner/Marco Waschkowitz ließ dem Gegnern keine Chance und punktete mit 6:1 und 6:0.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen