Granheim empfängt Bad Saulgau – Altheim zu Gast in Eglofs

Lesedauer: 6 Min
no

In der Fußball-Landesliga der Frauen ist die SG Altheim am Samstag, 23. November, zu Gast beim Tabellenvorletzten SV Eglofs. Die Fußballerinnen des SV Granheim empfangen ebenfalls am Samstag den siebtplatzierten FV Bad Saulgau. In der Regionenliga könnte zwischen den beiden Kellerkindern SG Dettingen und SV Uttenweiler die Vorentscheidung darüber fallen, welche Mannschaft auf dem Abstiegsplatz überwintert. Die SGM Munderkingen/Griesingen ist zu Gast beim Tabellenführer FC Rottweil. In der Bezirksliga müssen die Granheimerinnen ihre Leistung steigern, um einen Punktgewinn zu erzielen. Die Kreisliga-Fußballerinnen der SGM Griesingen/Munderkingen II treffen in ihrem letzten Spiel vor der Winterpause auf den Tabellennachbar SV Sigmaringen.

Landesliga: SV Granheim – FV Bad Saulgau (Samstag, 17 Uhr). - Laut Granheims Co-Trainer Christian Jörg hat sich das SVG-Team in der Vergangenheit immer schwer im Spiel gegen den FV Bad Saulgau getan. In diesem Jahr genießt sein Team die Rolle als Favorit. Dennoch mahnt Jörg davor, Saulgau zu unterschätzen. Saulgau habe sich nach wackligem Start zurück in das Tabellenmittelfeld gekämpft und nun bereits gute Ergebnisse erzielt. Jörg schätzt, dass das Spiel für seine Mannschaft nicht einfach werden wird – zumal hinter dem Einsatz mehrerer Granheimer Spielerinnen bislang noch ein Fragezeichen steht. Alisa Griesinger fällt aus. „Wenn wir dennoch unsere gewohnte Leistung abrufen, sehe ich jedoch gute Chancen auf einen Dreier“, sagt Jörg.

SV Eglofs – SG Altheim (Samstag, 17 Uhr). - Am vorletzten Spieltag vor der Winterpause will die Mannschaft von SGA-Trainer Gerhard Kottmann wichtige Punkte im Kellerduell gegen den SV Eglofs sammeln. Zuletzt gab es für sein Team zwei Unentschieden. Nun soll ein Sieg gegen den Tabellenvorletzten aus Eglofs her. In der Tabelle liegen beide Mannschaften eng zusammen. Lediglich fünf Punkte mehr weißt die SG Altheim auf. Um den Abstand zu den Abstiegsplätzen zu vergrößern, muss das Team von Kottmann siegreich sein.

Regionenliga: SG Dettingen – SV Uttenweiler (Samstag, 17 Uhr). - Im Kellerduell der Regionenliga trifft Dettingen als Tabellenvorletzter auf das Schlusslicht SV Uttenweiler. Für beide Mannschaften läuft es in der diesjährigen Saison nicht rund, so erzielte das Team von SGD-Trainer Patrick Baier erst sieben Punkte. Die Gäste aus Uttenweiler sogar zwei Zähler weniger. Der Punktgewinn in der vergangenen Woche im Derby gegen die SG Öpfingen (3:3) soll der Mannschaft von Baier neue Kraft und Mut geben, das Duell im Kampf um den Abstieg für sich zu entscheiden. Bei einer Niederlage würde die SG Dettingen zwei Spieltage vor der Winterpause auf den Abstiegsplatz fallen.

FC Rottenburg – SGM Munderkingen/Griesingen (Samstag, 17 Uhr). - Die SGM Munderkingen/Griesingen trifft am Samstag mit dem FC Rottenburg auf einen Gegner der in der Defensive nur wenig zulässt. Erst neun Treffer kassierte der momentane Tabellenführer. Im Vergleich dazu wackelt die Defensive von SGM-Trainer Jürgen Batzer in letzter Zeit zu oft. „Wir wollen im kommenden Spiel verstärkt auf die Defensive schauen und kompakter stehen als in den vergangenen Wochen“, sagt Batzer. Sein Kader ist für das Duell gegen den Tabellenführer laut eigener Aussage „so gut wie komplett“.

Die SG Öpfingen ist spielfrei.

Bezirksliga: SV Granheim II – SGM Fulgenstadt/Herbertingen (Freitag, 19 Uhr). - Im Vorrundenspiel musste der SV Granheim II gegen den Tabellenzweiten SGM Fulgenstadt/Herbertingen eine 1:3-Niederlage einstecken. Dies soll sich laut SVG-Trainer Christian Jörg nicht wiederholen. Er setzt sich mit seiner Mannschaft das Ziel, eine bessere Leistung als in der vergangenen Woche auf den Platz zu legen. „Mit einer guten Leistung meiner Mannschaft hätten wir die Chance auf einen Punktgewinn“, sagt Jörg. Dafür müsse jedoch jede seiner Spielerinnen die Leistung steigern. Die genaue Besetzung des Granheimer Kaders ist krankheitsbedingt noch offen.

Kreisliga: SGM Griesingen/Munderkingen II – SV Sigmaringen (Samstag, 17 Uhr). - Im letzten Spiel vor der Winterpause trifft die Reservemannschaft der SGM Griesingen/Munderkingen auf ihren Tabellennachbarn SV Sigmaringen. Beide Mannschaften erzielten bislang ähnliche Resultate, wobei die Abwehrkette der Sigmaringer 13 Treffer weniger zuließ als die der SGM. Für Batzer und sein Team wird es ein Duell auf Augenhöhe, in dem nach Worten von Batzer „die Tagesform der beiden Mannschaften über den Spielausgang entscheiden wird“. Das Vorrundenspiel endete mit einem 0:0-Remis.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen