Gianni Otto ist der erste Zugang der Steeples

Lesedauer: 4 Min
Schwäbische Zeitung

Rund einen Monat, nachdem bekannt wurde, dass das Team Ehingen Urspring auch in der Saison 2018/19 in der Zweiten Basketball-Bundesliga ProA spielen wird, vermeldet der Verein seinen ersten Zugang. Mit Gianni Otto wechselt ein talentierter junger deutscher Aufbauspieler aus den USA von der McKendree University nach Ehingen. Der gerade 23 Jahre alt gewordene Point Guard verfügt über eine gute Spielübersicht und Defensivarbeit.

Seine gesamte Jugendzeit spielte Otto, der in Remseck am Neckar geboren wurde, im Nachwuchs des Bundesligisten Ludwigsburg. Dort durchlief er sämtliche Mannschaften und stand 2011 dem Team Urspring im JBBL-Finale gegenüber. In seinem zweiten Jahr in der NBBL für Ludwigsburg verbesserte er seine Statistiken, glänzte mit 10,4 Punkten, 3,1 Rebounds und 3,6 Assists als Allrounder. „Schon zu dieser Zeit ist er mir aufgefallen und ich habe ihn weiter im Auge behalten“, sagt Steeples-Trainer Domenik Reinboth. Nach der Jugendzeit mit überzeugenden Leistungen in Ludwigsburg ging es für Otto ans Junior College nach Southern Illinois. Dort verbrachte er zwei Jahre.

Im Sommer 2016 folgte der Wechsel an die nur wenige Minuten entfernte McKendree University. Mit 3,3 Punkten, 2,6 Rebounds und 3,4 Assists bewies Otto auch in diesen zwei Jahren seine Fähigkeiten, als Point Guard das Spiel zu lenken und sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen. „Es zeichnet ihn aus, dass er sich als Spieler und Persönlichkeit vom Junior College bis zur McKendree University und dort als Starting-Five-Point-Guard etabliert hat. Gianni weiß sich durchzubeißen und das schätze ich an ihm. Für ihn ist es ein großer Schritt, aber wir haben gezeigt, dass wir diesen mit den Spielern gehen können“, so Reinboth.

Der 1,85 Meter große Spielmacher versteht es, seine Mitspieler in Szene zu setzen, aber auch selbst aktiv den Korb zu attackieren. Dazu ist er „ein sehr pfiffiger Spieler in der Offensive und agiert mit großer Intensität defensiv“, beschreibt Reinboth die Eigenschaften von Gianni Otto. Der Spieler selbst freut sich auf die neue Aufgabe und die kommende Saison in Ehingen: „Ich bedanke mich bei Coach Domenik Reinboth für das in mich gesetzte Vertrauen mir die Chance zu geben, in der ProA zu spielen. Nach vier Jahren College in den USA sehe die ProA als gute Plattform, um mich in Ehingen zu präsentieren. Ich freue mich auf die kommende Saison und werde das in mich gesetzte Vertrauen zurückzahlen.“

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen