FC Schelklingen/Alb macht das halbe Dutzend voll

Lesedauer: 4 Min

Der FC Schelklingen/Alb hat eine unglaubliche Serie hingelegt. Am Sonntag gewann der FC in der Fußball-Kreisliga A zum sechsten Mal in Folge und gehört nun zu den Anwärtern um den Relegationsplatz zwei. Der SV Betzenweiler hat mit einem hohen Sieg sich zunächst allein auf Platz zwei gesetzt. Durch das 2:2 gegen Riedlingen bleibt die SG Griesingen ebenfalls in Reichweite zum Relegationsplatz. Endgültig den Anschluss nach oben verloren haben der SV Oberdischingen und Türkgücü Ehingen durch ihre Heimniederlagen. Die SF Kirchen drehten einen 0:2-Pausenstand noch zum 4:2-Sieg bei den SF Bussen. Der SV Oggelsbeuren ließ dem Tabellenletzten Pflummern-Friedingen keine Chance und der VfL Munderkingen revanchierte sich in Dürmentingen für die knappe Niederlage in der Vorrunde.

SV Oberdischingen – FC Schelk-lingen/Alb 0:1 (0:0). - Tor: Kevin Rothenbacher (51.). - Oberdischingens Trainer Mario Gegic schilderte ein Spiel ohne Höhepunkte, in dem eigentlich keine Mannschaft den Sieg verdient hätte. Nach einem Eckball war Kevin Rothenbacher zum 0:1 erfolgreich. - Reserven: 0:0.

SF Bussen – SF Kirchen 2:4 (2:0). - Tore: 1:0 Jonas Schrodi (20.), 2:0 Christian Neumann (45., FE), 2:1 Tim Seebauer (60.), 2:2 Sebastian Tress (66.), 2:3 Niklas Bayer (74.), 2:4 Marc Bierer (75.). - Der Tabellenvorletzte hatte eine gute erste Halbzeit und führte zur Pause mit 2:0. Innerhalb einer Viertelstunde machte Kirchen daraus ein 2:4. - Reserven: 0:3 (gewertet).

SV Oggelsbeuren – SpVgg Pflummern-Friedingen 7:0 (5:0). - Absoluter Matchwinner war Jonas Weller, der fünfmal ins Schwarze traf. Den Rest besorgte Stefan Schweizer. Oggelsbeuren hielt dadurch den Anschluss an Platz zwölf.

SGM Ertingen/Binzwangen – SV Ringingen 1:3 (0:1). - Tore: 0:1 Raphael Müller (35.), 1:1 Laurien Birkhofer (83.), 1:2 Florian Stöferle (85.), 1:3 Daniel Kress (92.). Besonderes Vorkommnis: Gelb/Rot für die SGM (84.). - Kuriose Schlussphase in Ertingen. „Die Gäste wollten mehr und haben dies auch noch erreicht“, sagte SGM-Trainer Bernd Rumpel. Dies war der erste Ringinger Sieg nach der Winterpause. - Reserven: 2:1.

Türkgücü Ehingen – SV Betzenweiler 1:5 (0:3). - Tore: 0:1 Eigentor (7.), 0:2 Mathias Traub (32.), 0:3 Viktor Hasenkampf (36.), 1:3 Tzafer Moustafa (67., FE), 1:4 Alexander Gresser (87.), 1:5 Klaus Locher (89.). - Nach Aussage von Türkgücü-Spielertrainer Tzafer Moustafa ist dieser Sieg um zwei Tore zu hoch ausgefallen. Das Eigentor am Anfang habe seine Mannschaft belastet, so Tzafer. - Reserven: 1:2.

SV Dürmentingen – VfL Munderkingen 0:1 (0:1). - Tor: Markus Ottenbreit (23.). - Pressewart Christian Schlegel sagte, dass dieses Spiel kein Leckerbissen gewesen sei. Es gab wenige Chancen und Dürmentingen verlor viele Zweikämpfe. Daher hätten die Gäste verdient gewonnen. Markus Ottenbreit erzielte das Tor des Tages mit einer Direktabnahme.

Nächste Spiele: Mittwoch, 19.30 Uhr: SGM Ertingen/Binzwangen – SV Oberdischingen. Donnerstag, 18.30 Uhr: SV Betzenweiler – SpVgg Pflummern-Friedingen, SV Ringingen – FC Schelklingen/Alb, VfL Munderkingen – SG Öpfingen, TSV Riedlingen – Türkgücü Ehingen (19 Uhr).

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen