Fasnetfiguren und warme Socken sind der Renner

Lesedauer: 2 Min
Besonders beliebt sind die Fasnetfiguren.
Besonders beliebt sind die Fasnetfiguren. (Foto: SZ- kö)
Barbara Körner

Auch wenn der Adventsbasar des Katholischen Frauenbundes in Ehingen abgespeckt und auf nur noch einen Tag reduziert wurde, der Andrang war so groß wie immer.

Besonders begehrt sind immer die von den Frauen in liebevoller Handarbeit sorgfältig hergestellten Fasnetfiguren, Groggentäler mit seinen Dämonen, Matekapelle, Kügele, Muckenspritzer, Hexen mit Hexenmeister und Büttel, die ganze Narrenzunft Spritzenmuck im Kleinformat war im Marienheim in Ehingen aufmarschiert und fand am Samstag ihre Abnehmer.

Beliebt waren auch die selbstgestrickten Socken von Babygröße bis hin zu ausgewachsenen Männerfüßen. Die Adventskränze des Frauenbundes waren ganz schnell ausverkauft, ebenso das Weihnachtsgebäck. Individuell gestaltete Weihnachtskarten und -sterne gehörten ebenso zum Angebot. Und wer eingekauft hatte, ruhte sich bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen aus und hielt in aller Gemütlichkeit ein Schwätzchen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen